Alfa Romeo Giulia 2.2 Diesel, Frontansicht Massimiliano Serra
Alfa Romeo Mito Modelljahr 2014
Audi A4, Frontansicht
Audi R8 Spyder
BMW Dreier Plug-in-Hybrid 68 Bilder

Zulassungen Baureihen Februar 2017

Bestseller und Zulassungszwerge

Bei jedem Hersteller gibt es Modelle, die Masse machen, und andere, die nur in kleinen Stückzahlen an den Mann gebracht werden können. Wir zeigen die Verkaufsstars und Zulassungszwerge der wichtigsten Hersteller.

Im Hause Alfa Romeo wächst der Hoffnungsträger Giulia bestens in seine Rolle hinein, auch wenn die absoluten Zahlen noch nicht überzeugen, im eigenen Haus hat die schöne Giulia bereits die klare Führung übernommen.

Diese hat der A4 bei Audi schon lange, auch wenn er sich intern mit dem ebenfalls starken A3 rumschlagen muss. Stetige Wechselspiele gibt es bei BMW. Im Februar hat wieder der 3er die Nase vorn, im Vormonat war es noch der X1, davor der 2er, aber auch schon der 1er. Bei Ford wechseln sich in loser Folge Fiesta und Focus als Bestseller ab. Aktuell steht wieder der Focus vorn.

Unangefochtene C-Klasse bei Mercedes

Bei Hyundai laufen i10, i20 und i30 gut, aber auch der Tucson spricht immer ein gewichtiges Wörtchen mit. Die Hersteller Jaguar und Maserati profitieren von ihrem Engagement im SUV-Segment. Hier stehen jeweils F-Pace und Levante als Bestseller ganz oben. Klare Verhältnisse im Stall von Mercedes. Kein Weg führt an der C-Klasse vorbei, auch nicht im Februar. Gleiches gilt für den Spacestar bei Mitsubishi und den Qashqai bei Nissan. Opel kann auf die starken Baureihen Astra und Corsa setzen, bei der neuen Konzernmutter Peugeot ist nur der 2008 richtig gut in Fahrt. Stabwechsel bei Porsche von SUV zu SUV, von Macan zu Cayenne.

Clio und Captur liegen bei Renault nahezu gleichauf. Leon und Octavia heißen die klaren Bestseller bei Seat und Skoda. Bei VW steht natürlich der Golf ganz weit vorne, dessen Limousinen-Version Jetta markiert den Ladenhüter.

Hinweis: Bei der Zulassungsstatistik handelt es sich um die offiziellen Angaben des Kraftfahrt-Bundesamtes in Flensburg. Die Einteilung in die jeweiligen Klassen erfolgt per Schlüsselnummer über die Hersteller. In der Statistik können auch Modelle erscheinen, die es nicht auf den deutschen Markt gibt, oder nicht mehr gebaut werden. Diese Besonderheit kann bei der KBA-Statistik auftreten, wenn z.B. ausländische Fahrzeuge erstmals in Deutschland zugelassen werden oder Fahrzeuge eine neue Ident-Nr. erhalten.

Verkehr Verkehr Lotus Evora Sport 410 - Fahrbericht - Mittelmotor - V6-Kompressor - Sportwagen Neuzulassungen Februar 2017 Das sind die Verkaufszwerge des Monats

Wir blicken auf das untere Ende der Verkaufs-Hitparade des KBA und nennen...

Mehr zum Thema Neuzulassungen
Tesla Model 3, Exterieur
Politik & Wirtschaft
09/2019, Alpina B3 Touring
Politik & Wirtschaft
Audi RS Q3
Politik & Wirtschaft