Zulassungen

Negativer November

Foto: dpa

Die Neuzulassungen und die Besitzumschreibungen sind im November 2003 erneut rückläufig. Wie das Kraftfahrtbundesamt (KBA) in Flensburg am Montag (15.12.) mitteilt, haben die Neuzulassungen von Pkw die 3-Millionen-Grenze - insgesamt 3.004.953 - nur knapp übertroffen.

Damit könne die Vorjahresmarke von 3,24 Millionen neuzugelassener Pkw bezogen auf das Gesamtjahr noch übertroffen werden.

Im November erhielten 256.205 Pkw erstmals ein Kennzeichen - gegenüber dem November 2002 ein marginaler Rückgang von 0,1 Prozent - gegenüber dem Oktober 2003 ein Rückgang von 4,8 Prozent. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum bedeuten die 3.004.953 Neuzulassungen zwischen Januar und November 2003 einen Rückgang von 0,6 Prozent.

Insgesamt wurden in den elf Monaten dieses Jahres 3.471.837 Fahrzeuge aller Art erstmals zugelassen. Die bedeutet einen Rückgang von 0,8 Prozent. Die Monatsstatistik für den November ´03 weist mit insgesamt 283.153 Neuzulassungen eine Minus von 0,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat und ein Defizit von 5,7 Prozent im Vergleich zum Vormonat aus.

Seat, Skoda, Peugeot und Mazda deutlich im Zulassungsplus

Trotz dunkler Wolken am Wirtschaftshimmel, können einige Automobilhersteller bereits vor Jahresabschluss auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken. Seat (plus 17,8 Prozent), Peugeot (plus 15,2 Prozent), Mazda (plus 13,1 Prozent) und Skoda (plus 11,4 Prozent) haben zweistellige Zuwachsraten vorzuweisen. Bei Fiat und Ford ist dagegen die Lage mit minus 15,7 beziehungsweise minus 10,8 Prozent weiterhin stark eingetrübt. Ebenfalls auf der Verliererstraße: Daimler-Chrysler mit minus 5,3 Prozent , BMW (minus 1,8 Prozent), Audi (minus 1,1 Prozent) und VW (minus 0,4 Prozent). Der angeschlagene Rüsselsheimer Autobauer Opel schaffte es zwischen Januar und November 2003 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum auf eine schwarze Null.

Gebrauchtwagenmarkt: Erstmals unter der 3-Millionen-Grenze

Eine Nullnummer lieferte sich im November auch der Gebrauchtwagenmarkt. Erstmals unterschritten die Besitzumschreibungen bei den Pkw die 500.000-Marke. Insgesamt wechselten lediglich 498.317 Autos den Besitzer. Im Vergleich zu Vorjahresmonat ein Defizit von 3,8 Prozent - im Vergleich zum Vormonat ein sattes Minus von 16,5 Prozent. Für die ersten elf Monate des Jahres weist das KBA 6.263.377 Halterwechsel (minus 1,3 Prozent) aus.

Die Statistik aller Kfz ist ähnlich düster. Im Berichtsmonat wechselten 543.865 Vehikel ihr Herrchen - 3,8 Prozent weniger als im November 2002 und 16,8 Prozent weniger als im Oktober 2003. Die Jahresstatistik zählt zwischen Januar und November 7.109.681 Besitzumschreibungen - ein Defizit von 1,5 Prozent.

Täglich wissen was läuft
Hier gibt´s den Gratis-Newsletter rund um Auto, Motor und Sport.

Neues Heft
Top Aktuell Mercedes A 45 AMG Wegen Diesel-Rückrufen Daimler mit Gewinnwarnung
Beliebte Artikel Giugiaro Parcour Giugiaro Parcour Ist das der neue Lambo-SUV? Land Rover Electric Defender Land Rover Electric Defender Elektroversion der 4x4-Ikone
Anzeige
Sportwagen Ford GT Heritage-Edition Gulf Oil Ford GT Produktionsvolumen aufgestockt Ford Mustang GT500 Ford Mustang Shelby GT500 (2019) Power-Pony mit über 700 PS
Allrad Mitsubishi L200 2019 Teaser Mitsubishi L200 Facelift 2019 Neuer Style für Japan-Pickup Rolls-Royce Cullinan (2018) Rolls-Royce Cullinan Fahrbericht So fährt das Luxus-SUV
Oldtimer & Youngtimer Opel Kapitän, Modell 1956, Frontansicht 80 Jahre Opel Kapitän Der große Opel Oldtimer Galerie Toffen 20.10.2018 Auktion Oldtimer Auktion Toffen 2018 Versteigerung am 20.10.2018