Zulassungen

Negativer November

Foto: dpa

Die Neuzulassungen und die Besitzumschreibungen sind im November 2003 erneut rückläufig. Wie das Kraftfahrtbundesamt (KBA) in Flensburg am Montag (15.12.) mitteilt, haben die Neuzulassungen von Pkw die 3-Millionen-Grenze - insgesamt 3.004.953 - nur knapp übertroffen.

Damit könne die Vorjahresmarke von 3,24 Millionen neuzugelassener Pkw bezogen auf das Gesamtjahr noch übertroffen werden.

Im November erhielten 256.205 Pkw erstmals ein Kennzeichen - gegenüber dem November 2002 ein marginaler Rückgang von 0,1 Prozent - gegenüber dem Oktober 2003 ein Rückgang von 4,8 Prozent. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum bedeuten die 3.004.953 Neuzulassungen zwischen Januar und November 2003 einen Rückgang von 0,6 Prozent.

Insgesamt wurden in den elf Monaten dieses Jahres 3.471.837 Fahrzeuge aller Art erstmals zugelassen. Die bedeutet einen Rückgang von 0,8 Prozent. Die Monatsstatistik für den November ´03 weist mit insgesamt 283.153 Neuzulassungen eine Minus von 0,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat und ein Defizit von 5,7 Prozent im Vergleich zum Vormonat aus.

Seat, Skoda, Peugeot und Mazda deutlich im Zulassungsplus

Trotz dunkler Wolken am Wirtschaftshimmel, können einige Automobilhersteller bereits vor Jahresabschluss auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken. Seat (plus 17,8 Prozent), Peugeot (plus 15,2 Prozent), Mazda (plus 13,1 Prozent) und Skoda (plus 11,4 Prozent) haben zweistellige Zuwachsraten vorzuweisen. Bei Fiat und Ford ist dagegen die Lage mit minus 15,7 beziehungsweise minus 10,8 Prozent weiterhin stark eingetrübt. Ebenfalls auf der Verliererstraße: Daimler-Chrysler mit minus 5,3 Prozent , BMW (minus 1,8 Prozent), Audi (minus 1,1 Prozent) und VW (minus 0,4 Prozent). Der angeschlagene Rüsselsheimer Autobauer Opel schaffte es zwischen Januar und November 2003 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum auf eine schwarze Null.

Gebrauchtwagenmarkt: Erstmals unter der 3-Millionen-Grenze

Eine Nullnummer lieferte sich im November auch der Gebrauchtwagenmarkt. Erstmals unterschritten die Besitzumschreibungen bei den Pkw die 500.000-Marke. Insgesamt wechselten lediglich 498.317 Autos den Besitzer. Im Vergleich zu Vorjahresmonat ein Defizit von 3,8 Prozent - im Vergleich zum Vormonat ein sattes Minus von 16,5 Prozent. Für die ersten elf Monate des Jahres weist das KBA 6.263.377 Halterwechsel (minus 1,3 Prozent) aus.

Die Statistik aller Kfz ist ähnlich düster. Im Berichtsmonat wechselten 543.865 Vehikel ihr Herrchen - 3,8 Prozent weniger als im November 2002 und 16,8 Prozent weniger als im Oktober 2003. Die Jahresstatistik zählt zwischen Januar und November 7.109.681 Besitzumschreibungen - ein Defizit von 1,5 Prozent.

Täglich wissen was läuft
Hier gibt´s den Gratis-Newsletter rund um Auto, Motor und Sport.

Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft 1/2019, Continental 5G V2X CES Vernetzter Verkehr Europa setzt auf WLAN statt 5G 3/2019, Mercedes-Benz Vision Urbanetic Robotaxis von Daimler und Bosch Produktionsstart im Jahr 2021
SUV BMW X7 40i, Exterieur BMW X7 (2019) im Fahrbericht Die ganz große Nummer Mercedes GLC Coupé Neues Mercedes GLC Coupé (2019) So kommt Daimlers SUV-Coupé im Sommer
Mittelklasse Cadillac CT5 Modelljahr 2019 Cadillac CT5 (2019) Das ist der ATS- und CTS-Nachfolger Audi A5 e-tron Sportback E6 Codename E6 - Limousine mit E-Antrieb Audi plant A5 E-Tron Sportback als Elektro-A6
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken