Mercedes GLC 250 d 4Matic, Volvo XC60 D5 AWD, Seitenansicht Hans-Dieter Seufert
Cadillac SRX 2016
Hyundai ix35 2.0 CRDi 4WD, Frontansicht
Alpina XD3 Biturbo
Cadillac Escalade 2015 73 Bilder

SUV Neuzulassungen im Januar 2016

Vollgas voraus für SUV in Deutschland

Sie vermehren sich weiter: In einem allgemein kräftigen Markt steigen die Neuwagen-Zulassungen für SUV im Januar 2016 um 22 Prozent. Besonders stark zeigt sich Audi mit drei Top-Ten-Plätzen.

Nein, diesmal waren es nicht die SUV und Geländewagen, die das stärkste Wachstum verzeichneten. Das Zulassungsplus von +22 Prozent gegenüber Januar 2015 reichte nur für Platz zwei - hinter den Sportwagen (+37,7 Prozent). Allerdings haben die sportlichen Pkw im Gesamtmarkt kaum Relevanz - die insgesamt 38 gelisteten Modelle schafften es gemeinsam gerade einmal auf 3.618 Neuzulassungen. Demgegenüber sieht es bei den SUV und Geländewagen etwas anders aus: 47.319 Neuzulassungen in einem Gesamt-Neuwagenmarkt von 218.365 erstmals zugelassenen Pkw (+3,3%). Mit anderen Worten: bereits 21,7 Prozent aller Neuzulassungen in Deutschland sind SUV.

SUV Zulassungszahlen Januar 2016

Genug des Zahlenspiels, blicken wir auf die Tabelle. Hier lief es im Januar für Audi besonders rund. Alle drei Q-Modelle parken in den Top Ten. Als echter Senkrechtstarter zeichnet sich dabei das Q-Flaggschiff aus. Gegenüber dem Januar 2015 konnte Audi die Neuzulassungen des Q7 fast verachtfachen. Sahnehäubchen für die Ingolstädter: Der Audi Q3 ist im Januar auf Platz zwei der meistverkauften SUV.

Das bringt uns zum ewigen Ersten, dem VW Tiguan. Der konnte entgegen dem Markentrend (VW verlor im Januar fast neun Prozent) sogar zulegen. Jeder fünfte verkaufte SUV in Deutschland im Januar: ein Tiguan. Drei Monate vor Markteinführung des Nachfolgemodells ist das ein starkes Statement seitens der Kundschaft.

Ssangyong klettert, Tiguan standhaft

Beim Blick ans andere Ende der Tabelle fallen einige Veränderungen auf. Die interessanteste betrifft Ssangyong. Der koreanische Hersteller freut sich im Januar über ein Zulassungsplus von fast 90 Prozent, verursacht durch die drei SUV des Hauses. Besonders der neue. kompakte Ssangyong Tivoli schlägt sich beachtlich.

Zwei andere Modelle bereiten sich schon mal auf den Ruhestand vor: der Hyundai ix35 wurde durch den Tucson abgelöst und wird bald zur Gänze aus der Zulassungsstatistik verschwunden sein, beim Jeep Compass wird nur noch mit gebremstem Schaum verkauft. Es gibt ihn nur noch als Einheitsversion Limited mit 2,4-Liter-Benziner, ein kompaktes Jeep Nachfolgemodell steht schon in den Startlöchern. Generell lief es für Jeep im Januar nicht ganz rund, die Vorjahresverkäufe wurden nicht erreicht. Im Gegensatz dazu Land Rover, der Januar brachte für die Briten ein Plus von fast 47 Prozent.

Die exakten Verkaufszahlen und Platzierungen der SUV-Neuzulassungen im Januar 2016 zeigen wir Ihnen in unserer Fotoshow.

Hinweis: Bei der Zulassungsstatistik handelt es sich um die offiziellen Angaben des Kraftfahrt-Bundesamtes in Flensburg. Die Einteilung in die jeweiligen Klassen erfolgt per Schlüsselnummer über die Hersteller. In der Statistik können auch Modelle erscheinen, die es nicht auf den deutschen Markt gibt, oder nicht mehr gebaut werden. Diese Besonderheit kann bei der KBA-Statistik auftreten, wenn z.B. ausländische Fahrzeuge erstmals in Deutschland zugelassen werden oder Fahrzeuge eine neue Ident-Nr. erhalten.

Verkehr Verkehr BMW X1 xDrive 20d, Range Rover Evoque TD4, Mercedes GLA 220 d 4Matic SUV Neuzulassungen 2015 Deutschlands beliebteste SUV - und die Flops

Abgerechnet wird zum Schluss: mit den Zulassungszahlen für den Dezember...

Audi Q3
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Audi Q3
Mehr zum Thema Neuzulassungen (SUV)
Hyundai Santa Fe 2.2 CrDi 4WD Premium, Skoda Kodiaq 2.0 TDI 4x4 Sportline, Exterieur
Politik & Wirtschaft
Audi Q2, DS 3 Crossback, VW T-Cross, Exterieur
Politik & Wirtschaft
Audi Q2, DS 3 Crossback, VW T-Cross, Exterieur
Politik & Wirtschaft