Zulieferer Mahle

Mahle kauft Autogeschäft von KTM Kühler

Mahle Logo Foto: Mahle 3 Bilder

Der Kolbenspezialist Mahle übernimmt das Autogeschäft des Zulieferers KTM Kühler im österreichischen Mattighofen. Die Produktion an dem Standort mit 120 Mitarbeitern werde weitergeführt, sagte eine Unternehmenssprecherin am Montag (26.10.) in Stuttgart.

Im österreichischen Mattighofen werden sogenannte Öl-Wasser-Wärmetauscher hergestellt. Damit lassen sich der Kraftstoffverbrauch und CO2-Ausstoß von Verbrennungsmotoren reduzieren. Außerdem werden sie bei alternativen Antrieben verwendet.

Im vergangenen Jahr erzielte die KTM Kühler GmbH mit der Sparte einen Umsatz von 15 Millionen Euro.   

Mahle schreibt weiter rote Zahlen


Mahle kämpft wie andere Zulieferer auch seit Monaten mit der massiven Branchenkrise und hat im ersten Halbjahr 2009 einen Verlust eingefahren. Der Umsatz brach um fast ein Drittel auf 1,8 Milliarden Euro ein. Für das Gesamtjahr 2009 rechnen die Stuttgarter mit einem Rückgang der Erlöse um bis zu einem Viertel und mit weiter roten Zahlen. 2010 will Mahle wieder in die Gewinnzone zurückkehren und beim Umsatz im Vergleich zum laufenden Jahr um fünf bis sieben Prozent zulegen. Der Kolbenspezialist hat weltweit mehr als 44.000 Mitarbeiter.




Neues Heft
Top Aktuell Toyota Corolla Limousine (2018) Toyota Corolla Limousine (2019) Überall verbessert
Beliebte Artikel Mahle Logo Zuliefererkrise Mahle rechnet 2009 mit roten Zahlen Mahle Logo Zulieferer-Krise Argentinien übernimmt Mahle-Werk
Anzeige
Sportwagen Porsche 911 991 (2018) GT3 Touring-Paket Porsche 911 Carrera bis GT2 RS Elfer-Einmaleins in 5 Minuten Subaru WRX STI Diamond Edition Subaru WRX STI Diamond Edition 354 PS aus Südafrika
Allrad Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu