Niki Lauda

Niki Lauda Foto: xpb

Niki Lauda ist ein ehemaliger Formel 1-Pilot und Experte bei RTL. Er wurde 1975, 1977 sowie 1984 Weltmeister.

Niki Lauda startete seine Karriere mit Bergrennen, ging  in der Formel V an den Start und bestritt die Formel 3. Daraufhin wechselte er in die Formel 2 und fuhr zur Finanzierung des Einstiegs in die Königsklasse Sportwagen- und Tourenwagenrennen. Unter anderem gewann Niki Lauda 1973 mit BMW das 24h Rennen Nürburgring.

Sein erstes Formel 1-Rennen war der GP Österreich 1971. 1975 folgte mit Ferrari seine erste Weltmeisterschaft. 1976 erlebte seine Karriere einen Tiefpunkt. Niki Lauda verunglückte beim  GP auf dem Nürburgring und zog sich schwere Verbrennungen zu. Nur zwei Rennen später saß er wieder im Auto und sicherte sich eine Saison später wieder den Titel.

1979 trat Niki Lauda zurück, um sich seiner Fluglinie zu widmen. Der Abschied war nicht von Dauer. 1982 kam er zurück und 1984 sicherte er sich den dritten Titel mit McLaren.

Lauda aus Krankenhaus entlassen Intensiv-Reha von zuhause Laudas Kampfansage an die Konkurrenz „Hoffe, dass euch allen fad wird“
Niki Lauda gibt TV-Job auf RTL-Experte nimmt seinen Hut Niki Lauda im Interview "Titel noch lange nicht im Sack" Drei Halo-Bewerber So viel kostet ein Halo Interview mit Niki Lauda „Eine kleine Vorentscheidung“
90 Jahre Nürburgring ( Teil 6) Wie der Stuck dem Lauda half 90 Jahre Nürburgring (Teil 3) Laudas Begegnungen mit dem Ring Räikkönen crasht in die Mauer Lauda beeindruckt von Ferrari Lauda lobt Bottas „Finnen sind gute Rennfahrer“
1 2 3 ... 5 ... 8
Sportwagen Mercedes E 400 Coupé, Frontansicht Sportwagen-Neuzulassungen Oktober Mercedes E Coupé vor Mustang 190 E, 3.2 AMG-C32, C43 AMG, Exterieur 190E 3.2, C 32, C 43 AMG AMG-Sechszylinder aus 3 Epochen
Anzeige
Allrad Jeep Gladiator Concept 2005 Jeep Wrangler Pickup Neuer Pickup-Jeep für 2019 Seat Ateca Schnee Winter SUV Die 30 billigsten 4x4-SUV Winter-SUV bis 30.000 Euro
Oldtimer & Youngtimer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu Renault 19 (1988) Renault 19 (1988-1995) 30 Jahre und fast verschwunden