Niki Lauda Foto: xpb

Niki Lauda

Niki Lauda ist ein ehemaliger Formel 1-Pilot und Experte bei RTL. Er wurde 1975, 1977 sowie 1984 Weltmeister.

Niki Lauda startete seine Karriere mit Bergrennen, ging  in der Formel V an den Start und bestritt die Formel 3. Daraufhin wechselte er in die Formel 2 und fuhr zur Finanzierung des Einstiegs in die Königsklasse Sportwagen- und Tourenwagenrennen. Unter anderem gewann Niki Lauda 1973 mit BMW das 24h Rennen Nürburgring.

Sein erstes Formel 1-Rennen war der GP Österreich 1971. 1975 folgte mit Ferrari seine erste Weltmeisterschaft. 1976 erlebte seine Karriere einen Tiefpunkt. Niki Lauda verunglückte beim  GP auf dem Nürburgring und zog sich schwere Verbrennungen zu. Nur zwei Rennen später saß er wieder im Auto und sicherte sich eine Saison später wieder den Titel.

1979 trat Niki Lauda zurück, um sich seiner Fluglinie zu widmen. Der Abschied war nicht von Dauer. 1982 kam er zurück und 1984 sicherte er sich den dritten Titel mit McLaren.

Erste Nachricht von Niki Lauda „Bin bald wieder dabei“

Zum ersten Mal seit seiner Lungentransplantation hat sich Niki Lauda öffentlich geäußert. Seinem Mercedes-Team schickte der Miteigentümer Glückwünsche. Und er kündigte an, bald wieder zurückzukehren.

Lungentransplantation bei Niki Lauda Lauda aus Krankenhaus entlassen

Zweieinhalb Monate nach seiner erfolgreichen Lungenransplantation befindet sich Niki Lauda auf dem Weg der Besserung. Der dreifache F1-Weltmeister ist mittlerweile aus dem Krankenhaus in Wien entlassen worden.

Niki Laudas Kampfansage an die Konkurrenz „Ich hoffe, dass euch allen fad wird“

Über eines ist sich der Formel 1-Zirkus einig: Mercedes geht als Favorit in den Saisonstart in Melbourne. Über den Vorsprung der Silberpfeile gehen die Meinungen weit auseinander.

Niki Lauda gibt TV-Job auf RTL-Experte nimmt seinen Hut

Niki Lauda wird nach 21 Jahren vom Posten des RTL-Experten abtreten. Ohne seine Kollegen einzuweihen kündigte der dreifache F1-Weltmeister Live on Air seinen Job.

Niki Lauda im Interview zum Ferrari-Drama "Titel noch lange nicht im Sack"

Niki Lauda lobte Lewis Hamilton, warnt aber davor, die Meisterschaft schon zu feiern. Und er will nach wie vor nicht verstehen, warum man die starken Schwankungen des Autos nicht erklären kann.

Drei Halo-Bewerber Halo in der Prüfphase

Die Homologationsphase für den Halo biegt in die Zielgerade ein. In der ersten Oktoberwoche soll feststehen, wer von den drei Bewerbern den Zuschlag bekommt. Der hohe Preis des Titanbügels sorgt bei den Teams für Unmut.

90 Jahre Nürburgring - Teil 6 aus der Grünen Hölle Wie Hans-Joachim Stuck Niki Lauda half

Der Nürburgring wird am 18. Juni 90 Jahre alt. Wir haben neun Nürburgring-Spezialisten zu ihren Erlebnis in der Grünen Hölle gefragt. Es kamen tolle Geschichten dabei heraus. Teil 6: Hans-Joachim Stuck.

90 Jahre Nürburgring - Teil 3 aus der Grünen Hölle Laudas Begegnungen mit dem Ring

Der Nürburgring wird am 18. Juni 2017 90 Jahre alt. Wir haben neun Nürburgring-Spezialisten zu ihren Erlebnis in der Grünen Hölle gefragt. Es kamen tolle Geschichten dabei heraus. Teil 3: Niki Lauda.

Räikkönen crasht in die Mauer Lauda beeindruckt von Ferrari

Muss sich Mercedes einen neuen Gegner suchen? Im Moment fordert nicht Red Bull den Weltmeister heraus, sondern Ferrari. Niki Lauda war als Streckenspion beeindruckt.

Niki Lauda lobt Valtteri Bottas „Finnen sind gute Rennfahrer“

Das größte Fragezeichen bei Titelverteidiger Mercedes ist Valtteri Bottas. Kann der Neuzugang von Anfang an in der Top-Liga mitgeigen? Niki Lauda glaubt, dass es trotz der schweren Aufgabe möglich ist.

Lauda völlig überrascht Wer fährt den zweiten Mercedes?

Niki Lauda hat von Nico Rosbergs Rücktritt 2 Tage vor der Bekanntgabe erfahren. Er selbst hat Erfahrung mit überraschenden Rücktritten. Lauda denkt schon an 2017 und fürchtet, dass die Fahrerwahl beschränkt ist.

Niki Lauda über das WM-Finale „Zwei Herzen in der Brust“

Nico Rosberg ist Weltmeister. Doch der Weg dorthin war eine arge Zitterpartie für die Mercedes-Truppe. Bei Niki Lauda schlagen zwei Herzen in der Brust. Die des Rennfahrers und die des Mercedes-Mannes.

Ross Brawn über Mercedes-Abschied Kein Vertrauen in Wolff und Lauda

Ross Brawn hat sich in seinem neuen Buch erstmal über Details seines Mercedes-Abschieds im Jahr 2013 geäußert. Demnach hat er das Silberpfeil-Team verlassen, weil er kein Vertrauen zu Toto Wolff und Niki Lauda hatte.

Wintertest-Streit geht weiter Teams müssen entscheiden

Im Streit um den Schauplatz der Wintertestfahrten fliegen die Argumente weiter hin und her. Das Procedere ist laut FIA klar. Die Teams treffen per Mehrheitsbeschluss die Entscheidung.

Niki Lauda über Nürburgring-Unfall "Falle in ein Loch und denke, ich sterbe"

Niki Laudas Feuer-Unfall am 1. August 1976 am Nürburgring schrieb Motorsport-Geschichte. 40 Jahre später blickt Lauda noch einmal zurück auf den Tag, der sein Leben verändert hat und räumt mit falschen Legenden auf.

Lauda wirbt für Rosberg "Ziel muss sein, Rosberg zu halten"

Mercedes verhandelt mit Nico Rosberg über eine Vertragsverlängerung. Niki Lauda empfiehlt den WM-Spitzenreiter zu halten. Weil man sonst der Konkurrenz einen Gefallen täte und sich selbst eine Grube gräbt.

Niki Lauda zu F1-Streitfragen "Das dümmste wäre Maulkorb für Fahrer"

Niki Lauda nimmt Stellung zu aktuellen Formel 1-Themen.

Sebastian Vettel vs. Niki Lauda Ferrari-Star widerspricht Niki Lauda

Sebastian Vettel will sich Niki Laudas Meinung, der Ferrari-Motor sei gleich stark wie das Mercedes-Aggregat, nicht anschließen. Für die kommende Saison ist er jedoch optimistisch und bewundert die Leidenschaft im Team.

Die verpatzte Meisterschaftsfeier Hamilton-Sieg mit Zittern

Mercedes gewinnt weiter. Wenn auch mit ein bisschen Zittern. Doch beim Feiern ließen die neuen und alten Konstrukteurs-Weltmeister die gewohnte Perfektion vermissen.

Formel 1 im Free-TV RTL sichert Rechte bis 2017

RTL hat sich die Übertragungsrechte für die Formel 1 bis zum Ende des Jahres 2017 gesichert. Wegen der geschrumpften Einschaltquote schrumpft auch die Gebühr, die der Kölner Privatsender an Bernie Ecclestone überweist.

Niki Lauda lobt MotoGP Spektakulärer als Formel 1?

Niki Lauda war in der F1-Sommerpause beim MotoGP-Lauf im tschechischen Brünn zu Gast. Der dreifache Weltmeister zeigte sich beeindruckt von den Fahrkünsten der Piloten.

Private Garage von Niki Lauda Darauf fährt und fliegt Lauda ab

Niki Lauda verrät im Interview mit auto motor und sport, welche Autos aktuell in seiner privaten Garage stehen. Und welches Fortbewegungsmittel der dreifache Formel 1-Weltmeister wählt, wenn es auf größere Reise geht.

Mercedes sucht Fehler "Weckruf zur richtigen Zeit"

Mercedes hat kurz vor der Sommerpause die zweite Saison-Niederlage kassiert. Das Rennen in Ungarn wurde am Start verloren. Aber auch sonst schlichen sich viele kleine Fehler ins System. Für Niki Lauda war es ein Weckruf zur richtigen Zeit.

Das exklusivste Dinner der Formel 1 Vettel konnte nur noch staunen

Bernie Ecclestone hatte geladen, und alle kamen. Im Hotel Steirerschlössl trafen sich 18 WM-Titel und ein Teil Motorsportgeschichte. auto motor und sport hat die Fotos und die Stories der Superstars.

Lauda über Hamilton Vertrag "Lewis musste alles hinterfragen"

Lewis Hamilton und Mercedes bleiben weiter ein Team. Die nächsten 3 Jahre wird der Weltmeister für den Stern an den Start gehen. Für Hamilton war es die erste Vertragsrunde in eigener Mission.

Sportwagen Erlkönig Mercedes-AMG Mulette (Mercedes SL) Mercedes SL (2021) erwischt Hier versteckt AMG den nächsten Mercedes-Roadster Aston Martin DBS Superleggera Volante Aston Martin DBS Superleggera Volante (2019) Supersport-Cabrio mit 725 PS
Anzeige
SUV Jeep Gladiator Rubicon 2020 Fahrbericht Jeep Gladiator (2020) im Fahrbericht So fährt der neue Jeep-Pickup Mercedes GLS 580 4MATIC 2019 Mercedes GLS (2019) S-Klasse unter den SUV ab 85.924 Euro
Oldtimer & Youngtimer Volvo 740, Frontansicht Volvo 740/760 Kaufberatung Stärken und Schwächen des kantigen Schweden Mercedes SLK 230 Kompressor R 170 (1998) Mercedes SLK (R170) im Check Die Schwachstellen des ersten SLK