RAM Rampage FCA
FCA Design Award Gewinner
FCA Design Award Gewinner
FCA Design Award Gewinner 4 Bilder

Fiat-Chrysler Nordamerika Designwettbewerb

Die Gewinner-Entwürfe des RAM Rampage

Fiat-Chrysler rief dazu auf, einen modernen Pickup zu zeichnen und liefert gleich eine leckere Vorlage mit. Jetzt stehen die Sieger fest

Fiat-Chrysler möchte den RAM der Zukunft entwickeln und hofft dafür auf geballte Hilfe aus dem Netz. Der Konzern ruft jeden dazu auf, seine Entwürfe zu einem kräftigen Zukunfts-Pickup auf der Facebookseite von FCA North America zu posten. Dass es dabei nicht um eine bloße Fingerübung für blutige Anfänger geht, sondern um ein ernsthaftes Projekt für bereits geübte Zeichner, unterstreicht FCA mit einem Beispielbild: Der RAM Rampage ist ein Pkw-Pickup (im englischen Sprachraum "Ute" für Utility vehicle) im Stile des Chevrolet El Camino SS. Der neue Entwurf basiert dabei auf dem Dodge Challenger Hellcat.

Hardy Mutschler
Legendäres Ute: Chevrolet El Camino.

Früher schwach, heute stark

Der RAM Rampage trägt ein prominentes RAM-Logo anstelle des Dodge-Widderkopfes im Zentrum seines Kühlergrills. Hinter der zweitürigen Kabine schließt sich dort, wo früher Rückbank und Kofferraum waren, eine kurze Ladefläche an. Der Dodge Rampage aus dem Jahr 1982 kann dabei nur bedingt als Vorbild gedient haben, da er auf einer Kleinwagen-Plattform mit Vierzylinder-Motor basierte – der jetzt als virtuelle Basis dienende Challenger Hellcat generiert mit seinem Kompressor-V8 717 PS.

RAM Rampage
FCA
Mit gelben Frontsplitter-Ecken - natürlich: FCAs Entwurf zu einem RAM Rampage.

Gelbe Splitterecken inzwischen Pflicht

Durchaus selbstironisch sind die gelb lackierten Ecken des Frontsplitters gemeint: Dodge-Fans lassen im Alltagsverkehr bei ihren Chargern und Challengern gerne die gelben Transportschutzleisten auf den Splitter-Kanten, was bereits in der FCA-Designabteilung zu Diskussionen geführt hat. So teilte FCA-Designchef Ralph Gilles kürzlich einen Entwurf zu einem künftigen Dodge Challenger, den seine Chefs wegen der gelb lackierten Ecken des Frontsplitters abgelehnt haben.

Dodge Rampage
FCA
Basiert auf einer Kompaktwagen-Plattform und hat einen Vierzylindermotor unter der Haube: Der Dodge Rampage von 1982.

Der FCA Designwettbewerb hat junge Design-Talente mit Preisen wie Stipendien an renommierten Designschulen gelockt. Jetzt stehen die Sieger-Entwürfe fest. Studenten aus Michigan und Kalifornien teilen sich die ersten drei Plätze. Auf dem dritten Rang landet Alex Kirschmann mit einem stummelschnäuzigen RAM, der auf ausladenden Geländereifen anrollt. Die Silbermedaille kassiert Vincent Piaskowski mit einem etwas konventionelleren Look und rundum beleuchteter Pritsche. Mit seinem bulligen RAM-e hat Job Skandera aus Santa Clara aber offenbar den Nagel voll auf den Kopf getroffen. Die Skizzen sind sogar mit Anmerkungen zu Funktionsweise und Werkstoffen versehen. Alle Entwürfe finden Sie in unserer Bildergalerie.

Umfrage

705 Mal abgestimmt
Soll FCA den RAM Rampage in Serie bauen?
Klar, das wäre ein echt starker Pickup.
Nein, die Utes sind nicht umsonst beinahe ausgestorben.

Fazit

Der neue RAM Rampage macht schon als Zeichnung einiges her. Mal sehen, ob sich FCA zur Produktion dieses Ute durchringen kann. Legendäre Pkw-Pickup-Modelle wie der Chevrolet El Camino sind bei Autofans jedenfalls bis heute unvergessen.

Dodge Ram
Artikel 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Dodge Ram
Mehr zum Thema Pickups
Iso Isettacarro (1957)
Auktionen & Events
08/2020, Jeep Gladiator SF6x6 von SoFlo Jeeps
Tuning
07/2020, Toyota Land Cruiser MY 2021
Neuheiten