Kaufberatung Alfa Romeo Spider 2000 Fastback

Bella Italia - Alfa Spider

Foto: Jörg Künstle 4 Bilder

Moderate Preise, ein tolles Triebwerk und vor allem die bildhübsche Pininfarina-Karosserie – für viele ist der Spider das Cabrio schlechthin. Der Alfa 2000 Fastback gilt allgemein als die faszinierendste Ausgabe der Spider-Familie.

Karosserie-Check

Korrosion ist besonders bei den Fastback-Modellen der Siebziger ein Thema. Achtung: Viele Spider wurden oftmals lausig wieder zusammengebraten. Aufgeschweißte Bleche finden sich besonders im Bereich der A-Säulen und am vorderen Wagenheber. Eine tückische Roststelle verbirgt sich im Bereich der oberen Tragarmaufnahme der Vorderachse. Klassische Problemzonen sind weiter A-Säulen, Radläufe, Kofferraumboden, Bodenbleche und Schweller. Auch wenn Letztere äußerlich noch intakt erscheinen, können Mittel- und Innenteil bereits vergammelt sein. Das Verdeck sollte möglichst mit dem Originalmaterial bezogen sein. Die Mechanik sollte zudem leichtgängig arbeiten.

Technik-Check

Der Motor gilt als robust und langlebig – sofern er stets warmgefahren und das Öl regelmäßig gewechselt wurde. Auch das Ventilspiel sollte turnusgemäß geprüft werden. Die Ansaugflansche der Vergaser können mit der Zeit porös werden. Mögliche Folgen sind Gemischabmagerung und Schäden durch Überhitzung. So lange das Triebwerk jedoch rund läuft und es nicht aus dem Auspuff bläut, ist kein Ärger in Sicht. Dröhngeräusche aus dem Antriebsstrang? Dann sollten die Hardyscheibe oder die Kreuzgelenke überprüft werden. Ein unruhiges Fahrverhalten kann als Ursache defekte Lager an den Schubstreben und am Reaktionsdreieck der Hinterradachse haben.

Preise

Bei Einführung 1971 (Alfa Romeo 2000 Spider)
16.580 Mark
Bei Produktionsende 1983 (Alfa Romeo 2000 Spider)
25.990 Mark

Ersatzteile

Spider-Fahrer profitieren traditionell von einer überaus guten Ersatzteilversorgung, für welches Model sie sich auch entschieden haben. Bei den Blechteilen handelt es sich allerdings zumeist um Nachfertigungen. Mit Glück finden sich jedoch auch noch originale Teile. Bei der Technik gibt es ebenfalls so gut wie keine Versorgungsengpässe.

Schwachpunkte

  1. Längsträger
  2. Oberer Schwingarmaufnahme
  3. A-Säule
  4. Bodenblech
  5. Innen-, Mittel- und Außenschweller
  6. Radläufe
  7. Kreuzgelenke
  8. Heckblech
  9. Vergaseransaugflansche

Wertungen

Alltagstauglichkeit
Ersatzteillage
Reparaturfreundlichkeit
Unterhaltskosten
Verfügbarkeit
Nachfrage

Fazit

Moderate Preise, ein tolles Triebwerk und vor allem die bildhübsche Pininfarina-Karosserie – für viele ist der Spider das Cabrio schlechthin. Der Alfa 2000 Fastback gilt allgemein als die faszinierendste Ausgabe der Spider-Familie.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Mercedes G-Klasse Alexander Bloch erklärt Technik Missverständnisse über die neue Mercedes G-Klasse Audi Q3 35 TDI Quattro S line, Audi Q3 35 TSFI Advanced, Exterieur Audi Q3 35 TDI vs. Audi Q3 35 TSFI Hier entscheidet der Geschmack
Verkehr BMW kein Partner beim FC Bayern Sponsor-Wirrwar beim FC Bayern München BMW-Deal geplatzt, Audi bleibt an Bord Volkswagen Air Service Airbus A319 Volkswagen Air Service Vorstands-Jet wird zum Aufklärungsflugzeug
CARAVANING
Tankreiniger Test 8 Tankreiniger im Vergleichstest Bedenkenloses Wasser aus dem Caravan-Tank Campingplatz-Tipp Peloponnes: Camping Triton II Camping Triton II in Griechenland Campingplatz-Tipp auf Peloponnes
Anzeige