Audi quattro, Porsche 911 turbo 3.3, BMW 2002 turbo, Frontansicht
Audi quattro, Porsche 911 turbo, BMW 2002 turbo: Dreimal Vorsprung durch Turbo-Power Leistung durch Ladedruck – mit dem aufgeladenen 2002 Turbo bringt BMW 1973 den ersten deutschen Turbo-Sportler auf die Straße. Doch während der Null-Zwo keine Zukunft haben durfte, profitierten Porsche und Audi jahrelang von der...

Turbos von Audi, BMW, Porsche: Technische Daten

BMW 2002 Turbo Audi Quattro Porsche 911 Turbo
Testwagen
Baujahr 01/1973 bis 01/1974 01/1980 bis 12/1991 01/1975 bis 12/1977
Antrieb
Zylinderzahl / Motorbauart 4-Zylinder Reihenmotor 5-Zylinder Reihenmotor 6-Zylinder Boxermotor
Einbaulage / Richtung vorne / längs vorne / längs hinten
Hubraum / Verdichtung 1990 cm³ / 6,9:1 2144 cm³ / 7,0:1 6,5:1
max. Drehmoment 240 Nm bei 4000 U/min 285 Nm bei 3500 U/min
Verbrennungsverfahren Otto
Nockenwellenantrieb Kette Zahnriemen
Antriebsart Hinterradantrieb Allradantrieb Hinterradantrieb
Getriebe 4-Gang Schaltgetriebe 5-Gang Schaltgetriebe 4-Gang
Karosserie und Abmessungen
Typ Coupé Coupé mit Fließheck Coupé
Türen / Sitzplätze 2 / 5 2 / 4 2 / 2
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4220 x 1620 x 1410 mm 4404 x 1723 x 1344 mm 4291 x 1775 x 1304 mm
Radstand 2500 mm 2524 mm 2272 mm
Gewichte
LeergewichtHersteller 1080 kg 1331 kg 1210 kg
Fahrwerk, Bremsen und Räder
Radaufhängungvorn / hinten Einzelradaufhängung / – Einzelradaufhängung / Einzelradaufhängung
Federung Basisvorn / hinten Federbeinen / Schraubenfedern, Stoßdämpfern MacPherson-Federbeinen / MacPherson-Federbeinen
Stabilisatorenvorn / hinten ja / ja
Lenkerkonstruktionvorn / hinten Querlenkern / Schräglenkern Querlenkern / Querlenkern
Beschleunigung
0-100 km/hHersteller 7,4 s
Höchstgeschwindigkeit 211 km/h 222 km/h 250 km/h
Verbrauch und Emissionswerte
Kraftstoff Super Benzin Super Benzin Super Benzin