YouTube: Adventures with Purpose
15 Bilder

Corvette, Jaguar Mark 2, Pontiac Grand Am und Co.

Autos, die in Flüssen lagen

Teurer Schmuck, gestohlene Waffen oder gar ganze Geldautomaten – der amerikanische Taucher Jared Leisek und sein Team bergen die absurdesten Dinge aus Flüssen. Zu seinen faszinierendsten Funden gehören dabei Autos.

Besondere Aufmerksamkeit brachte ihm nun eine Chevrolet Corvette aus den 80ern ein, die vor über 20 Jahren als gestohlen gemeldet wurde. Obwohl die Polizei den US-Sportwagen bereits vor drei Jahren in einem Flusslauf nahe Portland, Oregon gefunden hatte, konnte er erst kürzlich mit der Hilfe von Leisek geborgen werden. Vorher hatte das Sheriff-Büro vergeblich versucht, die gelbe Vette mit einem Abschlepper aus dem Wasser zu zerren. Stattdessen riss man dabei nur einzelne Teile aus dem Fahrzeug.

Abenteuer mit gutem Zweck

Das Taucher-Team, das sich auf die Bergung von klobigen Gegenständen spezialisiert hat, nutzte hingegen ein cleveres und weniger stumpfes Mittel: Sie befestigten Luftkissen mit Ketten an der Corvette und zogen sie so bis an Land, wo ein Abschlepper sie abholte.

Die Bergung hat man auf dem YouTube-Kanal Adventures with Purpose dokumentiert, wo Leisek mit unterhaltsamen Videos auf die Verschmutzung von Gewässern aufmerksam machen will. In etlichen weiteren Videos zieht er zum Beispiel auch einen Jaguar Mark 2 und einen Pontiac Grand Am GT aus Flüssen.

Für die meisten geborgenen Fahrzeuge endet die kurze Zeit an der frischen Luft leider auf dem Schrottplatz – wenn sie nicht Teil umfassender Ermittlungen werden. Gleich nach der Bergung informieren die Taucher nämlich sofort die örtliche Polizei und durchsuchen die Fahrzeuge nach Körpern. Glücklicherweise bislang noch ohne Resultat!

Umfrage

908 Mal abgestimmt
Ist es richtig, dass Taucher die Säuberung von Flüssen selbst in die Hand nehmen?
Ja, es ist toll, wie sie in ihrer Freizeit anpacken und etwas Gutes für die Umwelt tun!
Nein, das sollen professionelle Firmen machen. Wer weiß, welche Stoffe dabei freigesetzt werden!

Fazit

Fehlgeschlagene Diebstähle, Versicherungsbetrug oder einfach Faulheit: Autos werden aus den unterschiedlichsten Gründen in Flüssen versenkt. Die nachträgliche Drecksarbeit bleibt dann an Leuten wie Jared Leisek hängen, die mit viel Aufwand und Raffinesse die Fahrzeuge aus dem Wasser ziehen. Die Umwelt wird es ihnen danken.

Verkehr Verkehr Bugatti Type 22 aus Lago Maggiore Bugatti versteigert 260.500 Euro für Rostlaube aus dem Lago Maggiore

Mehr als 70 Jahre lang hat ein Bugatti auf dem Grund des Lago Maggiore vor...