BMW 750 iL, Seitenansicht Jörg Künstler
BMW 750 iL, Cockpit
BMW 750 iL, Rundinstrumente, Tacho
BMW 750 iL, Kühlergrill
BMW 750 iL, Emblem 9 Bilder

BMW 730i bis 750i L (E 32), V8/V12 - Kaufberatung

Flaggschiff in Größe und Qualität

Der BMW 7er der Baureihe E 32 war acht Jahre lang das Flaggschiff der Münchener Modellpalette - und damit ein Garant für höchste Qualität in puncto Material und Verarbeitung. Die größten Feinde des E 32 sind Wartungsstaus und versteckte Unfallschäden.

Karosserie-Check

An der von Claus Luthe entworfenen Karosserie des BMW 7ers der Baureihe E 32 entstehen Rostschäden nur durch nicht sachgemäß reparierte Unfallschäden oder starke Abnutzung. Bei der Begutachtung des Autos verdienen die typischen Stellen Aufmerksamkeit: alle vier Wagenheberaufnahmen zum Beispiel oder die Schwellerspitzen rundum. Anfällig sind auch die Innenseiten der Türunterkanten oberhalb der Dichtgummis. Empfindlich sind die hinteren Kotflügel an den Radläufen und in den Radhäusern unter den Verkleidungen. Auch der Bereich um die Tankklappe des BMW E 32 sollte unter die Lupe genommen werden. Das Interieur ist einem Spitzenmodell entsprechend hochwertig, unterliegt aber dem Nutzungsverschleiß.

Technik-Check

Die Motoren und Getriebe der vielfach als Firmenwagen genutzten BMW-Baureihe E 32 sind auf Standfestigkeit und Langlebigkeit ausgelegt. Bei schonender Fahrweise und regelmäßiger, fachkundiger Wartung sind Laufleistungen von über 300.000 Kilometer kein Problem. Doch Achtung: Bei den V8-Motoren des BMW 7er der Baureihe E 32 können in seltenen Fällen die Schrauben, die die Ölpumpe zusammenhalten, verloren gehen - die Ölpumpe fällt aus. Beim Zwölfzylinder lockern sich die Schrauben für die Lagerblöcke der Nockenwellen. Gelangen die Schrauben in den Brennraum, hat das fatale Folgen. Elektronik sorgt für zeitgemäße Motorleistung, Sicherheit und Komfort: Reparaturen können aber sehr aufwändig und kostspielig werden.

Preise

Für einen gut erhaltenen und Scheckheft-gewarteten BMW E 32 sind rund 7.800 Euro fällig. Fahrzeuge in mäßigem Erhaltungszustand gibt es für etwa 2.900 Euro. DerMarkt hält auch viele noch deutlich günstigere Exemplare bereit, dann sollte allerdings mit Folgekosten in nicht unerheblichem Umfang gerechnet werden.

Bei Einführung 1987 (BMW 750 i L)
119 000 Mark
Bei Produktionsende 1994 (BMW 750 i L)
154 000 Mark

Ersatzteile

Bei den Gleichteilen des BMW 7er (E 32) mit der Fünfer-Baureihe (E 34) und dem Achter (E 31) gibt es ein größeres Teilereservoir und verhältnismäßig bezahlbare Preise. Bei speziellem Ersatz vor allem für Ausstattung und Zierrat wird es eng und kostspielig. Insgesamt ist das Preisniveau der Klassenzugehörigkeit entsprechend hoch, ausgeklügelte Technik hat ihren Preis.

Schwachpunkte

  1. Wagenheberaufnahmen
  2. Kotflügel hinten
  3. Bosch Motronic
  4. Nockenwellen-Schrauben (V12)
  5. Ölpumpen-Schrauben (V8)
  6. Instrumente und Check Control
  7. Elektrikfunktionen
  8. Mangelnde Originalität
  9. Versteckte Unfallschäden
  10. Fehlendes Wartungsheft
BMW 730i, Igelbild

Wertungen

Alltagstauglichkeit
Ersatzteillage
Reparaturfreundlichkeit
Unterhaltskosten
Verfügbarkeit
Nachfrage

Fazit

Der BMW 7er der Baureihe E 32 war acht Jahre lang das Flaggschiff der Münchener Modellpalette - und damit ein Garant für höchste Qualität in puncto Material und Verarbeitung. Die größten Feinde des E 32 sind Wartungsstaus und versteckte Unfallschäden.

Oldtimer Kaufberatung 10/2019, Citroën CX 1989 Citroën CX (1974 bis 1991) Schwachstellen, Preise Ein Visionär, der Niveau und Stimmung hebt

Der Citroën CX ist längst ein Klassiker. Probefahrt und Kaufberatung.

BMW 7er
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über BMW 7er