Hardy Mutschler
12 Bilder

Kaufberatung Buick Century Riviera

Glanz Parade: Buick Century Riviera Estate Wagon

Inhalt von

Als Kombi ist der Buick Century des Jahrgangs 1958 sehr selten auf dem Markt – mit ihrer Funktion als Lastesel sind viele Exemplare auf der Strecke geblieben. Limousinen werden hingegen eher angeboten.  

Karosserie-Check

Trotz scheinbar massiver Bauweise ist auch ein Buick nicht vor Rost gefeit. Ein typischer Korrosionsherd sind die Verstrebungen zwischen Karosserie und dem Kastenrahmen. In den Bereichen, in denen die Karosseriestruktur mit dem Rahmen verbunden ist, nistet sich der Rostfraß besonders gern ein. Typische Roststellen sind auch die vorderen Kotflügel. Überdies können die zahlreichen Chrom-Anbauteile Nistlöcher für Feuchtigkeit und Korrosion bilden.

Auch interessant

GM zeigt erste Details zur EV-Plattform
GM zeigt erste Details zur EV-Plattform
35 Sek.

Technik-Check

Die Technik der amerikanischen Achtzylinder gilt weitgehend als problemlos und zuverlässig. Gelegentlich neigen die Motoren zu Ölverlust. Bei eventuellen Schäden besteht ein reichhaltiges Ersatzteilangebot. Teuer wird es allerdings, wenn das Dynaflow-Automatikgetriebe überholt werden muss, denn zur Instandsetzung ist Spezialwerkzeug nötig. Problematisch ist es wegen mangelnder Ersatzteile auch, wenn Hauptbremszylinder und Bremskraftverstärker defekt sind und überholt werden müssen. Vollkommen unproblematisch zeigen sich hingegen Radaufhängungen und Achsen.

Auch interessant

GM zeigt erste Details zur EV-Plattform
GM zeigt erste Details zur EV-Plattform
35 Sek.

Preise

Bei Einführung 1958 (Buick Century Riviera Estate Wagon)
3.831 US-Dollar

Ersatzteile

Für die Buick-Modelle der Series 60 besteht eine gegensätzliche Ersatzteilsituation. Karosserieparts sind kaum mehr zu bekommen, und auch die schmucken Chromteile besitzen Seltenheitswert. Für die Technik des Straßenkreuzers ist dagegen nahezu aller Ersatz bei den einschlägigen Händlern zu finden.

Auch interessant

GM zeigt erste Details zur EV-Plattform
GM zeigt erste Details zur EV-Plattform
35 Sek.

Schwachpunkte

  1. Kastenrahmen
  2. Kotflügel vorn
  3. Bremskraftverstärker
  4. Automatikgetriebe
  5. Motor (Ölverlust)
  6. Chrom-Anbauteile

Wertungen

Alltagstauglichkeit
Ersatzteillage
Reparaturfreundlichkeit
Unterhaltskosten
Verfügbarkeit
Nachfrage

Fazit

Als Kombi ist der Buick Century des Jahrgangs 1958 sehr selten auf dem Markt – mit ihrer Funktion als Lastesel sind viele Exemplare auf der Strecke geblieben. Limousinen werden hingegen eher angeboten.  

Auch interessant

GM zeigt erste Details zur EV-Plattform
GM zeigt erste Details zur EV-Plattform
35 Sek.
Zur Startseite
Buick Century
Artikel 0 Generationen 0
Alles über Buick Century
Mehr zum Thema US-Cars
08/2020, Chevrolet Corv8 Corvair mit C8-Antrieb
Mehr Oldtimer
Ford Mustang Shelby GT500SE
Tuning
07/2020, SVE Chevrolet Silverado Yenko S/C
Tuning