Eifel Classic 2012 - vor dem Start

Eifel-Kombination: Historie und Fahrspaß

Eifel Classic, 2012, Vortag, Rallyelehrgang Foto: Kai Klauder 18 Bilder

Die Organisatoren und Partner der Eifel Classic begrüßten die mehr als 240 Teilnehmer und erinnerten an die historische Bedeutung der Eifel, des Nürburgrings und der Nordschleife.

Schon eineinhalb Stunden vor dem Start um 12.01 Uhr stand der erste Pflichttermin an, die Fahrerbesprechung in der Jaguar-Lounge. Hier begrüßte Harald Koepke, Leiter des Organisationsbüros der Eifel Classic, die mehr als 240 Teilnehmer. Auch Frank Klaas, Head of Global Communication Jaguar Land Rover, Henning Meyersrenken vom Düsseldorfer Automobil- und Motorsport- Club 05 e.V. (im ADAC) hießen die Eifel Classic-Teams willkommen.

Gedenkminute für Paul Pietsch

Für die Motor Presse Stuttgart, Veranstalter der Eifel Classic, erinnerte Ralph Alex, stellvertretender Chefredakteur auto motor und sport, an die Bedeutung der Nürburgring-Historie und bat um einen Moment der Erinnerung für den am vergangenen Donnerstag verstorbenen Paul Pietsch, den Gründer des Verlagshauses, der auch als Rennfahrer auf dem Nürburgring große Siege feierte, unter anderem einen Sieg beim Eifelrennen auf Veritas. "Sein Wahlspruch war: Wenn Dir etwas keinen Spaß macht, dann lass es bleiben", zitierte Ralph Alex den Verlagsgründer, "Und er hätte sicherlich Spaß gehabt, uns hier bei der Eifel Classic fahren zu sehen." Alex wünschte den Teams "ganz viel Auto, Motor und Spaß".

Dirk Johae, Sportredakteur Motor Klassik, erinnerte an die Sicherheit beim Fahren auf Grand Prix-Kurs und der Nordschleife: "Hier haben schon so viele Fahrer wie Fangio, Carracciola oder Schumacher Rekorde aufgestellt, die müssen Sie nicht zu brechen versuchen."

Die Preise der Eifel Classic 2012

Harald Koepke stellte das Team und die Strecke der 4. Ausgabe der Eifel Classic vor. "Sie erwartet drei Tage Historie, denn hier hat der Motorsport in den Zwanzigern als Rennstrecke zwischen neun Ortschaften begonnen. Dieser wunderschöne Sport, den wir heute betreiben hat hier seine Wurzeln."

Koepke stellte auch die Preise vor, die sich die Teilnehmer erfahren können. Das beste Privatfahrer-Team erhält zwei Reise-/Laptoptaschen von Jaguar sowie zwei Jaguar-Chronographen. Die Zweitplatzierten erhalten zwei Gutscheine für ein Fahrsicherheitstraining und die Dritten bekommen zwei Ausgaben der "Chronik des Automobils" aus dem Motorbuch Verlag. Die Gewinner der Sanduhr-Klasse werden ein Rallye-Set von Prestel+Gemmer erhalten.

Fahrspaß, traumhafte Landschaft, sportlicher Anspruch und traditionsreicher Asphalt, dazu noch attraktive Preise - rundum ein lohnendes Vergnügen für die Teilnehmer der Eifel Classic 2012.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Mercedes G-Klasse Alexander Bloch erklärt Technik Missverständnisse über die neue Mercedes G-Klasse Audi Q3 35 TDI Quattro S line, Audi Q3 35 TSFI Advanced, Exterieur Audi Q3 35 TDI vs. Audi Q3 35 TSFI Hier entscheidet der Geschmack
Verkehr BMW kein Partner beim FC Bayern Sponsor-Wirrwar beim FC Bayern München BMW-Deal geplatzt, Audi bleibt an Bord Volkswagen Air Service Airbus A319 Volkswagen Air Service Vorstands-Jet wird zum Aufklärungsflugzeug
CARAVANING
Tankreiniger Test 8 Tankreiniger im Vergleichstest Bedenkenloses Wasser aus dem Caravan-Tank Campingplatz-Tipp Peloponnes: Camping Triton II Camping Triton II in Griechenland Campingplatz-Tipp auf Peloponnes
Anzeige