Eifel Classic, 2012, Vortag, Rallyelehrgang Kai Klauder
Eifel Classic, 2012, Vortag, Rallyelehrgang
Eifel Classic, 2012, Vortag, Rallyelehrgang
Eifel Classic, 2012, Vortag, Rallyelehrgang
Eifel Classic, 2012, Vortag, Rallyelehrgang 18 Bilder

Eifel Classic 2012 - vor dem Start

Eifel-Kombination: Historie und Fahrspaß

Die Organisatoren und Partner der Eifel Classic begrüßten die mehr als 240 Teilnehmer und erinnerten an die historische Bedeutung der Eifel, des Nürburgrings und der Nordschleife.

Schon eineinhalb Stunden vor dem Start um 12.01 Uhr stand der erste Pflichttermin an, die Fahrerbesprechung in der Jaguar-Lounge. Hier begrüßte Harald Koepke, Leiter des Organisationsbüros der Eifel Classic, die mehr als 240 Teilnehmer. Auch Frank Klaas, Head of Global Communication Jaguar Land Rover, Henning Meyersrenken vom Düsseldorfer Automobil- und Motorsport- Club 05 e.V. (im ADAC) hießen die Eifel Classic-Teams willkommen.

Gedenkminute für Paul Pietsch

Für die Motor Presse Stuttgart, Veranstalter der Eifel Classic, erinnerte Ralph Alex, stellvertretender Chefredakteur auto motor und sport, an die Bedeutung der Nürburgring-Historie und bat um einen Moment der Erinnerung für den am vergangenen Donnerstag verstorbenen Paul Pietsch, den Gründer des Verlagshauses, der auch als Rennfahrer auf dem Nürburgring große Siege feierte, unter anderem einen Sieg beim Eifelrennen auf Veritas. "Sein Wahlspruch war: Wenn Dir etwas keinen Spaß macht, dann lass es bleiben", zitierte Ralph Alex den Verlagsgründer, "Und er hätte sicherlich Spaß gehabt, uns hier bei der Eifel Classic fahren zu sehen." Alex wünschte den Teams "ganz viel Auto, Motor und Spaß".

Dirk Johae, Sportredakteur Motor Klassik, erinnerte an die Sicherheit beim Fahren auf Grand Prix-Kurs und der Nordschleife: "Hier haben schon so viele Fahrer wie Fangio, Carracciola oder Schumacher Rekorde aufgestellt, die müssen Sie nicht zu brechen versuchen."

Die Preise der Eifel Classic 2012

Harald Koepke stellte das Team und die Strecke der 4. Ausgabe der Eifel Classic vor. "Sie erwartet drei Tage Historie, denn hier hat der Motorsport in den Zwanzigern als Rennstrecke zwischen neun Ortschaften begonnen. Dieser wunderschöne Sport, den wir heute betreiben hat hier seine Wurzeln."

Koepke stellte auch die Preise vor, die sich die Teilnehmer erfahren können. Das beste Privatfahrer-Team erhält zwei Reise-/Laptoptaschen von Jaguar sowie zwei Jaguar-Chronographen. Die Zweitplatzierten erhalten zwei Gutscheine für ein Fahrsicherheitstraining und die Dritten bekommen zwei Ausgaben der "Chronik des Automobils" aus dem Motorbuch Verlag. Die Gewinner der Sanduhr-Klasse werden ein Rallye-Set von Prestel+Gemmer erhalten.

Fahrspaß, traumhafte Landschaft, sportlicher Anspruch und traditionsreicher Asphalt, dazu noch attraktive Preise - rundum ein lohnendes Vergnügen für die Teilnehmer der Eifel Classic 2012.

Oldtimer Rallyes Eifel Classic, 2012, Tag 1, Start Eifel Classic 2012 - Geschichten vom Streckenrand Der MGA vom Nachbarsjungen

Timo Grohs und Klaus Kohnen müssten es eigentlich besser wissen.

MG A
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über MG A
Mehr zum Thema Autoreise
Best Cars 2020
Verkehr
Mercedes 280 SE (W 126)
Mehr Oldtimer
Mercedes-Benz 300 SE, Seitenansicht
Kaufberatung