Ferrari 288 GTO
Ferrari 288 GTO im Fahrbericht: Red Arrow Zu seiner Zeit eröffnete der Ferrari 288 GTO eine neue Dimension des Autofahrens. Er war damals der schnellste Straßensportwagen und katapultierte seine Fahrer in den siebten Himmel. Seine Faszination ist bis heute ungebrochen. 

Ferrari 288 GTO im Fahrbericht: Technische Daten

Ferrari 288 GTO
Testwagen
Baujahr 01/1984 bis 01/1987
Antrieb
Zylinderzahl / Motorbauart 8-Zylinder V-Motor
Einbaulage / Richtung mitte / längs
Hubraum / Verdichtung 2855 cm³ / 7,6:1
Aufladung Abgasturbolader
Leistung 294 kW / 400 PS bei 7000 U/min
max. Drehmoment 496 Nm bei 3800 U/min
Verbrennungsverfahren Otto
Nockenwellenantrieb Zahnriemen
Antriebsart Hinterradantrieb
Getriebe 5-Gang Schaltgetriebe
Übersetzungen I. 3,70
II. 2,30
III. 1,65
IV. 1,28
V. 1,02
R. 3,28
Achsantrieb 2,90:1
Karosserie und Abmessungen
Typ Coupé
Türen / Sitzplätze 2 / 2
Außenmaße 4290 x 1910 x 1120 mm
Radstand 2450 mm
Spurweite 1559 / 1562 mm
Gewichte
Zulässiges Gesamtgewicht 1500 kg
Fahrwerk, Bremsen und Räder
Radaufhängung Einzelradaufhängung / Einzelradaufhängung
Federung Basis Federbeinen / Federbeinen
Stabilisatoren ja / nein
Lenkerkonstruktion Doppelquerlenkern / Doppelquerlenkern
Lenkübersetzung 16,0:1 / – / –
Verbrauch und Emissionswerte
Kraftstoff Super Benzin
Schadstoffeinstufung Euro 1