Ferrari 400 Superamerica Aerodinamico Coupé
Ferrari 400 Superamerica Aerodinamico Coupé im Fahrbericht: Luxus-Coupé mit Colombo-Genen Das Ferrari 400 Superamerica Aerodinamico Coupé passt zum Commendatore: Auf Zwölfzylinder schwor Enzo Ferrari schon zu Beginn seiner Karriere.

Ferrari 400 SA: Technische Daten

Ferrari 400 SA Aerodinamico Coupé
Testwagen
Baujahr 01/1959 bis 01/1964
Antrieb
Zylinderzahl / Motorbauart 12-Zylinder V-Motor
Einbaulage / Richtung vorne
Hubraum / Verdichtung 3967 cm³
max. Drehmoment 4000 U/min
Antriebsart Hinterradantrieb
Getriebe 4-Gang Schaltgetriebe
Karosserie und Abmessungen
Typ Coupé
Türen / Sitzplätze 2 / 2
Außenmaße 4300 x 1680 x 1310 mm
Radstand 2420 mm
Gewichte
Leergewicht 1280 kg
Fahrwerk, Bremsen und Räder
Radaufhängung Einzelradaufhängung / Starrachse
Federung Basis – / Blattfedern, Stoßdämpfern
Beschleunigung
Höchstgeschwindigkeit 280 km/h
Verbrauch und Emissionswerte
Kraftstoff Super Benzin