Jaguar XJ-S V12 Convertible, Frontansicht Achim Hartmann
Jaguar XJ-S V12 Convertible, Seitenansicht
Jaguar XJ-S V12 Convertible, Scheinwerfer
Jaguar XJ-S V12 Convertible, Rad, Felge
Jaguar XJ-S V12 Convertible, Heckleuchte 10 Bilder

Jaguar XJ-S V12 Convertible Kaufberatung

Souveräner V12-Roadster ab 6.000 €

Gute Jaguar XJ-S-Exemplare bewegen sich auf der Preisskala nach oben. Fahrbereite Exemplare gibt es schon ab 6.000 €, ab etwa 18.500 € werden Zustand 2-Exemplare des V12-Jaguar angeboten.

Karosserie-Check

Die lange Bauzeit der Jaguar XJ-S-Modellreihe von 1975 bis 1996 (Vollcabrio ab 1988) brachte auch zahlreiche Verbesserungen wie beim Rostschutz mit sich, sodass man jüngere Exemplare bevorzugen sollte. Trotzdem ist es ratsam, an folgenden Stellen nach Rost oder Rostreparaturen zu fahnden: Kotflügelschraubkanten, Windschutzscheiben- Rahmen, Schweller, Radläufe, Türunterkanten und Kofferraumboden, beim Cabrio besonders auf der Rückseite des mittig stehenden Ersatzrades.

Das elektrisch betätigte Verdeck des Jaguar XJ-S arbeitet idealerweise relativ schnell und ruckfrei. Auch den bisweilen schwergängigen manuellen Verschlussmechanismus prüfen.

Auch interessant

Der Torsus Praetorian 4x4 Bus
Torsus Praetorian Overland
Der Torsus Praetorian 4x4 Bus
2:34 Min.

Technik-Check

Niedriges Drehzahlniveau (dank Getriebeautomatik) und massive Bauweise prädestinieren den V12 des Jaguar XJ-S zum unproblematischen Langläufer – wenn der Motor vom Fachmann regelmäßig gewartet wurde. Der Wechsel von Zündkerzen oder das Einstellen der Ventile sind zeitraubende und teure Arbeiten, auf die manche Besitzer lieber verzichten.

Verrußte Zylinderköpfe und Ventile mit entsprechend hohen Verbräuchen und unbefriedigende Fahrleistungen sind oft die Folge. Ein guter Motor reagiert spontan aufs Gas und läuft ohne sichtbare Abgase. Eine Problemzone des Jaguar XJ-S ist die Hinterachse: Die Differenzial-Simmeringe und die Kreuzgelenke der Kardanwellen sollten genau untersucht werden.

Auch interessant

Der Torsus Praetorian 4x4 Bus
Torsus Praetorian Overland
Der Torsus Praetorian 4x4 Bus
2:34 Min.

Preise

Classic analytics listet einen Jaguar XJ-S 5.3 V12 Convertible im Zustand 2 mit 18.500 Euro, mäßige Autos ab 6.100 Euro

Auch interessant

Der Torsus Praetorian 4x4 Bus
Torsus Praetorian Overland
Der Torsus Praetorian 4x4 Bus
2:34 Min.
Bei Einführung 1998 (Jaguar XJ-S 5.3 V12 Convertible)
113.000 Mark

Ersatzteile

Dank der langen Bauzeit und der vielen Gleichteile mit den parallel produzierten XJ-Limousinen ist auch beim Jaguar XJ-S der Nachschub gesichert. Schwieriger wird es mit Komponenten des Innenraums. Teile direkt vom Erzeuger unter www.jaguarclassicparts.com

Auch interessant

Der Torsus Praetorian 4x4 Bus
Torsus Praetorian Overland
Der Torsus Praetorian 4x4 Bus
2:34 Min.

Schwachpunkte

  1. Wartungsstau
  2. Kotflügelkanten
  3. Radläufe und Schweller
  4. Windschutzscheibenrahmen
  5. Kofferraumboden
  6. Verdeck
  7. Ausgeschlagene Vorderachse
  8. Bremsen hinten (Wartung)
  9. Differenzial (Ölverlust)
  10. Antriebswellen
  11. undichtes Lenkgetriebe
  12. Elektrik
Jaguar XJ-S V12 Convertible, Schwachpunkte, Igelbild

Wertungen

Alltagstauglichkeit
Ersatzteillage
Reparaturfreundlichkeit
Unterhaltskosten
Verfügbarkeit
Nachfrage

Fazit

Gute Jaguar XJ-S-Exemplare bewegen sich auf der Preisskala nach oben. Fahrbereite Exemplare gibt es schon ab 6.000 €, ab etwa 18.500 € werden Zustand 2-Exemplare des V12-Jaguar angeboten.

Auch interessant

Der Torsus Praetorian 4x4 Bus
Torsus Praetorian Overland
Der Torsus Praetorian 4x4 Bus
2:34 Min.