Jaguar XJ-SC, Frontansicht
Jaguar XJ-SC: Laues Lüftchen Viel Geduld brauchten die Sportwagen-Kunden von Jaguar, bis der Nachfolger für den Roadster des E-Type eingeführt wurde: Erst nach neun Jahren gab sich die englische Premium-Marke im Herbst 1983 wieder offen: Der Jaguar XJ-SC erschien.

Jaguar XJ-SC: Technische Daten

Jaguar XJ-SC
Testwagen
Baujahr 01/1983 bis 01/1988
Antrieb
Zylinderzahl / Motorbauart 6-Zylinder Reihenmotor
Einbaulage / Richtung vorne / längs
Hubraum / Verdichtung 3590 cm³ / 9,6:1
Leistung 163 kW / 221 PS bei 5300 U/min
max. Drehmoment 329 Nm bei 4000 U/min
Verbrennungsverfahren Otto
Nockenwellenantrieb Kette
Antriebsart Hinterradantrieb
Getriebe 5-Gang Schaltgetriebe
Übersetzungen I. 3,57
II. 2,06
III. 1,39
IV. 1,00
V. 0,76
R. 3,46
Achsantrieb 3,54:1
Karosserie und Abmessungen
Typ Coupé
Türen / Sitzplätze 2 / 4
Außenmaße 4764 x 1793 x 1261 mm
Radstand 2591 mm
Spurweite 1480 / 1495 mm
Kofferraumvolumen 304 l
Gewichte
Zulässiges Gesamtgewicht 2010 kg
Fahrwerk, Bremsen und Räder
Radaufhängung Einzelradaufhängung / Einzelradaufhängung
Federung Basis Schraubenfedern, Stoßdämpfern / Schraubenfedern, Stoßdämpfern
Stabilisatoren ja / ja
Lenkerkonstruktion Doppelquerlenkern / Querlenkern, Längslenkern
Lenkübersetzung 15,3:1 / – / –
Verbrauch und Emissionswerte
Kraftstoff Super Benzin
Normverbrauch DIN 70030 7,6 / 9,6 / 18,0 / 11,7 l/100 km
Schadstoffeinstufung Euro 1