Kaufberatung für den Mercedes-Benz 250 SL

Die Rostanfälligkeit ist enorm

Mercedes-Benz 250 SL Foto: Hardy Mutschler 27 Bilder

Das solide Finish der Pagode täuscht. Wegen der komplexen Karosseriestruktur ist ihre Rostanfälligkeit legendär. Die Technik macht kaum Sorgen. Ihre Instandsetzung geht aber ins Geld, jedoch ist die Pagode ausgesprochen wertstabil.

Karosserie-Check

Gute Verarbeitung und Verwindungssteifigkeit zeichnen die von Karl Wilfert und Paul Braq meisterhaft gestaltete Pagoden-Karosserie aus. Preis der Solidität ist eine komplexe Karosseriestruktur. Mangelnder Korrosionsschutz tut ein Übriges, um Rostnester zu fördern. Zuerst beginnen die Kotflügel über den Scheinwerfern und parallel zur A-Säule zu blühen, dann erwischt es Radläufe und Schweller, sogar die Längsträger der Bodengruppe und der Querträger im Motorraum sind nicht vor Durchrostungen gefeit. Vorsicht bei US-Importen, viel Spachtelmasse und schlecht reparierte Unfallschäden (Spaltmaße) sind die Regel. California-Roadster ohne Verdeckkasten lassen sich nur mit extremem Aufwand nachrüsten.

Technik-Check

Die Triebwerke der Baureihe W 113 (230 SL, 250 SL und 280 SL) sind trotz biederer Konstruktion Hochleistungsmotoren von beachtlicher Literleistung (65,2; 60,0 und 60,7 PS). Deshalb mögen sie schonenden Umgang - 230 SL und 250 SL sind nicht vollgasfest. Ein Ölverbrauch von bis zu 2 Liter auf 1.000 km ist normal. Erst der Luft/Ölkühler des 280 SL senkt die Öltemperaturen deutlich, der frühere Wasser/Öl-Wärmetauscher bringt nicht viel. Wichtig für Leistung und Verbrauch ist eine korrekt eingestellte Einspritzpumpe, deren Überholung 2.500 Euro kostet.

Preise

Bei Einführung 1966 (Mercedes Benz 250 SL)
22.800 DM
Bei Produktionsende 1968 (Mercedes Benz 250 SL)
22.800 DM

Ersatzteile

Es gibt alles, wenn auch zu hohen Preisen - ob Reparaturbleche, Technik-Teile oder Leder-Sitzbezüge nach authentischem Vorbild. Man hat häufig sogar die Wahl zwischen Mercedes-Benz -Originalteilen und preiswerteren Nachfertigungen der Spezialisten wie SLS-GmbH oder Niemöller. Sogar die ausgefallene Reifengröße 185 HR 14 von Typ MXV mit Flankenwulst hat Michelin wieder aufgelegt.

Schwachpunkte

  1. Lampentöpfe und Kotflügel
  2. A-Säule und Schweller
  3. Querträger im Motorraum
  4. Längsträger, Bodenbleche
  5. Radläufe, Endspitzen
  6. Einspritzpumpe
  7. Hoher Motorölverbrauch
  8. Lagerschäden
  9. Defekte Getriebelager, harte Schaltrucke (Autom.)
Mercedes-Benz 250 SL

Wertungen

Alltagstauglichkeit
Ersatzteillage
Reparaturfreundlichkeit
Unterhaltskosten
Verfügbarkeit
Nachfrage

Fazit

Das solide Finish der Pagode täuscht. Wegen der komplexen Karosseriestruktur ist ihre Rostanfälligkeit legendär. Die Technik macht kaum Sorgen. Ihre Instandsetzung geht aber ins Geld, jedoch ist die Pagode ausgesprochen wertstabil.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Mercedes G-Klasse Alexander Bloch erklärt Technik Missverständnisse über die neue Mercedes G-Klasse Audi Q3 35 TDI Quattro S line, Audi Q3 35 TSFI Advanced, Exterieur Audi Q3 35 TDI vs. Audi Q3 35 TSFI Hier entscheidet der Geschmack
Verkehr Volkswagen Air Service Airbus A319 Volkswagen Air Service Vorstands-Jet wird zum Aufklärungsflugzeug Müll im Auto Müll im Auto, Führerschein weg Britische Polizei greift durch
CARAVANING
Tankreiniger Test 8 Tankreiniger im Vergleichstest Bedenkenloses Wasser aus dem Caravan-Tank Campingplatz-Tipp Peloponnes: Camping Triton II Camping Triton II in Griechenland Campingplatz-Tipp auf Peloponnes
Anzeige