Jaguar XJS 5.3 V12 Convertible, Baujahr 1992 Achim Hartmann
Jaguar XJS 5.3 V12 Convertible, Baujahr 1992, Motor
Jaguar XJS 5.3 V12 Convertible, Baujahr 1992, Scheinwerfer
Jaguar XJS 5.3 V12 Convertible, Baujahr 1992, Innenraum
Jaguar XJS 5.3 V12 Convertible, Baujahr 1992, Gepäckraum 5 Bilder
Kostenlos registrieren und weiterlesen!

Ich habe bereits ein Benutzerkonto

Warum kann ich nicht weiterlesen?

Das Lesen bleibt weiterhin kostenfrei! Sie haben lediglich das Limit verfügbarer Artikel ohne Registrierung für die nächsten 30 Tage erreicht.

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Kaufberatung Jaguar XJS V12 Convertible

Kaufberatung Jaguar XJS V12 Convertible Rost auch an ausgereiften Exemplaren

Inhalt von

Gute Jaguar XJS-Exemplare bewegen sich auf der Preisskala nach oben. Die raren Cabrios liegen dabei etwas höher. Keine Frage: Der große, sanfte Jaguar XJS ist inzwischen als vollwertiges Jaguar-Familienmitglied akzeptiert.

Karosserie-Check

Die lange Jaguar XJS-Bauzeit von 1975 bis 1996 bescherte auch dem großen Jaguar Cabrio zahlreiche Verbesserungen, sodass man nicht nur wegen der Anzahl der Betriebsjahre jüngere, ausgereiftere Exemplare bevorzugt. Trotzdem ist an folgenden Stellen nach Rost zu fahnden: Kotflügelschraubkanten, Windschutzscheiben-Rahmen, Schweller (beim Cabrio besonders hinten), Radläufe, Türunterkanten und Kofferraumboden - dieser beim Cabrio besonders auf der Rückseite im Bereich des mittig stehenden Ersatzrades.

Technik-Check

Das elektrische Verdeck des Jaguar XJS arbeitet idealerweise relativ schnell und ruckfrei. Auch den bisweilen schwergängigen, manuellen Verschlussmechanismus überprüfen.

Preise

Bei Einführung 1988 (Jaguar XJ-S 5.3 V12 Convertible)
113.000 Mark
Bei Produktionsende 1996 (Jaguar XJS 6.0 V12 Convertible)
163.199 Mark

Ersatzteile

Auch hier ist die Versorgung mit Ersatz- und Verschleißteilen dank der langen Bauzeit und vielen Teilen aus den parallel produzierten Jaguar XJ-Limousinen unproblematisch. Schwieriger wird es mit Komponenten des Inneraums, der jedoch bei noch jungen, gepflegten Autos aus erster oder zweiter Hand nicht zu sehr ruiniert sein dürfte.

Schwachpunkte

  1. Windschutzscheibenrahmen
  2. Verdeckmechanismus
  3. Kotflügelkanten
  4. Schweller und Radläufe
  5. Kofferraumboden
  6. Unrunder Motorlauf
  7. Ölundichtigkeiten am Motor
  8. Elektrikprobleme
  9. Ausgeschlagene Vorderachse
  10. Undichte Lenkgetriebe
Jaguar XJS V12 Convertible

Wertungen

Alltagstauglichkeit
Ersatzteillage
Reparaturfreundlichkeit
Unterhaltskosten
Verfügbarkeit
Nachfrage

Fazit

Gute Jaguar XJS-Exemplare bewegen sich auf der Preisskala nach oben. Die raren Cabrios liegen dabei etwas höher. Keine Frage: Der große, sanfte Jaguar ist inzwischen als vollwertiges Jaguar-Familienmitglied akzeptiert.

Zur Startseite
Oldtimer Kaufberatung Podcast Kiesplatzkönige Folge 13 Urlaubsautos.jpg Video-Podcast Kiesplatz-Könige Episode 13: Gebrauchte Urlaubsautos

Die Kiesplatz-Könige Jens und Sebastian suchen Urlaubsautos.