Porsche 964 Cabriolet Uli Jooß
8 Bilder
Kostenlos registrieren und weiterlesen!

Ich habe bereits ein Benutzerkonto

Warum kann ich nicht weiterlesen?

Das Lesen bleibt weiterhin kostenfrei! Sie haben lediglich das Limit verfügbarer Artikel ohne Registrierung für die nächsten 30 Tage erreicht.

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Kaufberatung Porsche 964 Cabrio: Ohne Unfall immer eine Empfehlung

Kaufberatung Porsche 964 Cabrio Ohne Unfall immer eine Empfehlung

Inhalt von

Zurzeit werden die Porsche 911 der Baureihe 964 vom Markt noch etwas stiefmütterlich behandelt. Die Käufer bevorzugen die Carrera 3,2 oder den 993. Dennoch werden vor allem offene 964 nicht zum Schnäppchenpreis angeboten. 

Karosserie-Check

Rostschäden sind an der hervorragend geschützten 911-Karosserie kaum zu befürchten. Es sei denn, es wurden unsachgemäße Reparaturen nach Unfallschäden vorgenommen. Am besten lässt man sich die Unfallfreiheit im Kaufvertrag zusichern. Viele 964 wurden mit Zubehör wie anderen Spiegeln und Rädern aufgerüstet.
 
In dem Fall sollten die Originalteile dabei sein, denn die Rückrüstung auf den Serienzustand kann teuer werden. Zu prüfen ist auch, dass alle werksseitig angebrachten Aufkleber, vor allem der Fahrzeugdatenträger, im Kofferraum vorhanden sind. Er muss dem Datenblatt im Scheckheft entsprechen. 

Technik-Check

Auch die Technik des 964 ist legendär robust - wenn das Fahrzeug den Werksvorschriften entsprechend gewartet wurde. Da die Wartung sehr teuer ist, sparten viele Besitzer an dieser Stelle. Ein komplett ausgefülltes und nachvollziehbares Kundendienstheft sollte der Verkäufer stets vorlegen können.

Nur so ist sichergestellt, dass alle Nachrüstaktionen vorgenommen wurden, etwa des verbesserten doppelten Zündverteilers. Zu prüfen ist auch, ob alle eventuellen Umbauten (Fahrwerk, Auspuff etc.) korrekt in die Papiere eingetragen sind. 

Preise

Bei Einführung 1990
118.000 Mark
Bei Produktionsende 1993
118.000 Mark

Ersatzteile

Ersatz- und Verschleißteile gibt es beim Porsche-Vertragshändler um die Ecke. Vieles ist auch im freien Ersatzteilhandel zu haben, zu etwas niedrigeren Preisen. Doch nicht immer entspricht die Qualität dem werksseitig angebotenen Material. Ebenso gibt es einen regen Gebrauchtteilehandel.

Schwachpunkte

  1. Unfallschäden
  2. Umbauten/Originalität
  3. Steinschläge
  4. Wartung
  5. Verteiler
  6. Elektrik
  7. Ölundichtigkeiten Motor
Porsche 964 Cabriolet

Wertungen

Alltagstauglichkeit
Ersatzteillage
Reparaturfreundlichkeit
Unterhaltskosten
Verfügbarkeit
Nachfrage

Fazit

Zurzeit werden die 911 der Baureihe 964 vom Markt noch etwas stiefmütterlich behandelt. Die Käufer bevorzugen die Carrera 3,2 oder den 993. Dennoch werden vor allem offene 964 nicht zum Schnäppchenpreis angeboten. 

Zur Startseite
Oldtimer Kaufberatung Nissan Maxima 3.0 V6, Exterieur Nissan Maxima J30 (1989-1995) Japanische Oberklase im alten Test

Wie fuhr der Maxima 1989 im Test und worauf ist heute zu achten?

Porsche 964
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Porsche 964
Mehr zum Thema Cabrio
Bentley Continental GTC Beverly Hills Collection
Neuheiten
Maserati GranTurismo Trofeo
Neuheiten
Ferrari SP51 Basis 812 GTS
Neuheiten
Mehr anzeigen