Maserati 228 im Fahrbericht: Wahnsinns-Dreier mit Dreizack (Technische Daten)

Maserati Biturbo 228
Maserati 228 im Fahrbericht: Wahnsinns-Dreier mit Dreizack Der Maserati 228 sieht aus wie ein Dreier-BMW mit D&W-Grill auf Jagd nach Golf GTI und Capri-Injection. Aber er ist kein Vorstadt-Casanova. Unter der kompakten Karosserie steckt hoch emotionale Technik.
Maserati 228 im Fahrbericht: Technische Daten
Maserati 228 Biturbo
Testwagen
Baujahr 01/1986 bis 01/1992
Antrieb
Zylinderzahl / Motorbauart 6-Zylinder V-Motor
Einbaulage / Richtung vorne / längs
Hubraum / Verdichtung 2790 cm³ / 7,4:1
Leistung 168 kW / 225 PS bei 5500 U/min
max. Drehmoment 363 Nm bei 3600 U/min
Nockenwellenantrieb Zahnriemen
Antriebsart Hinterradantrieb
Getriebe 5-Gang Schaltgetriebe
Karosserie und Abmessungen
Typ Coupé
Türen / Sitzplätze 2 / 4
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4460 x 1735 x 1330 mm
Radstand 2600 mm
Gewichte
LeergewichtHersteller 1320 kg
Fahrwerk, Bremsen und Räder
Radaufhängungvorn / hinten Einzelradaufhängung / Einzelradaufhängung
Federung Basisvorn / hinten MacPherson-Federbeinen / Schraubenfedern, Stoßdämpfern
Stabilisatorenvorn / hinten ja / ja
Lenkerkonstruktionvorn / hinten Querlenkern / Schräglenkern
Beschleunigung
Höchstgeschwindigkeit 235 km/h
Verbrauch und Emissionswerte
Kraftstoff Super Benzin
Oldtimer Fahrberichte Maserati Biturbo Spyder 2.0 Maserati Biturbo Spyder im Fahrbericht Italiener mit giftigem Charakter

Der Maserati Biturbo ist ein unterschätzter und verkannter Italiener mit...