Mercedes E 50 AMG, Seitenansicht
Mercedes E 50 AMG, Seitenansicht
Mercedes E 50 AMG, Frontansicht
Mercedes E 50 AMG, Frontansicht
Mercedes E 50 AMG, Motor 12 Bilder

Sie haben das Limit frei verfügbarer Artikel für diesen Monat erreicht.

Registrieren und kostenlos weiterlesen

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Mercedes E 50 AMG in der Kaufberatung: Sportler im biederen Limousinen-Outfit

Mercedes E 50 AMG in der Kaufberatung W210 ist kein Rostverächter

Inhalt von

Der Mercedes E 50 AMG ist dezent im Auftreten, kein Angeber, nicht peinlich. Ein paar Attribute nur verraten seinen Adel. Dazu kostet er - noch - verdächtig wenig. Was lässt sich gegen ihn da noch einwenden?

Karosserie-Check

Es begann mit dem Vorgänger W124 und der Umstellung auf wasserbasierten Lack: Rost heißt das große Problem der Baureihe W210, und der Mercedes E 50 AMG macht leider keine Ausnahme. Betroffen sind vor allem Blechfalze, etwa an Türkanten, Radläufen und Kotflügeln. Mäßig war mit sehr ungleich verteiltem Wachs ab Werk auch die Rostprävention der 210er in den Hohlräumen. Meist bleibt der Befall oberflächlich. Kritisch: Motorträger und Federbeinaufnahmen. Die kann der Rost brüchig machen.

Technik-Check

Der Antrieb des Mercedes E 50 AMG ist bekannt und bewährt. Es ist eine überarbeitete Version des Vierventil-Achtzylinders, der den R129 und den E 500 der W124-Baureihe antreibt. Die Mehrleistung des E 50 fällt mit 21 bzw. 27 PS moderat aus und schmälert die Langlebigkeit nicht. Laufleistungen über 300.000 Kilometer meistert der Motor locker. Steuerkettenschiene, Ventilschaftdichtungen und leichte Ölundichtigkeiten sowie Nebenaggregate im Auge behalten.

Preise

classic-analytics listet einen Mercedes E 50 AMG im Zustand 2 mit 10.000 Euro. Mäßige Fahrzeuge gibt es ab 3.500 Euro.

Bei Einführung 1996 (Mercedes-Benz E 50 AMG)
148.350 DM
Bei Produktionsende 2002 (Mercedes-Benz E 55 AMG 4Matic)
84.845 Euro

Ersatzteile

Völlig problemlos und schnell ist alles für den Mercedes E 50 AMG über den Mercedes-Benz-Vertragspartner zu bestellen. Die Preise sind in der Regel günstig, jedoch summieren sich die Unterhaltskosten. Billig ist ein Auto dieser Güte und Leistungsklasse nicht zu bewegen und zu erhalten.

Schwachpunkte

  1. Steuerketten-Führungsschiene
  2. Ventilschaftdichtungen
  3. Ölundichtigkeiten Stirnseite
  4. Radaufhängungen
  5. Motorträger
  6. Türkanten, Radläufe, Kotflügel
  7. Schweller
  8. Federbeinaufnahmen
  9. Streuscheiben der Scheinwerfe
  10. Service-Historie/Zustan
Mercedes E 50 AMG, Schwachstellen, Igelbild

Wertungen

Alltagstauglichkeit
Ersatzteillage
Reparaturfreundlichkeit
Unterhaltskosten
Verfügbarkeit
Nachfrage

Fazit

Der Mercedes E 50 AMG ist dezent im Auftreten, kein Angeber, nicht peinlich. Ein paar Attribute nur verraten seinen Adel. Dazu kostet er - noch - verdächtig wenig. Was lässt sich gegen ihn da noch einwenden?

Zur Startseite
Oldtimer Fahrberichte Mercedes E 50 AMG, Frontansicht Mercedes E 50 AMG (W 210) AMG-Schnäppchen mit 347 PS ab 3.500 €

Sie sind selten. Sie sind besonders. Sie sind stark. Und unglaublich...

Mercedes E-Klasse
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Mercedes E-Klasse
Mehr zum Thema AMG
Lewis Hamilton - GP Kanada 2022
Aktuell
06/2022, Renntech Mercedes-AMG GT Black Series
Tuning
Mercedes-AMG C 43 4Matic
Fahrberichte
Mehr anzeigen