Mercedes W196R, Frontansicht
Mercedes W196R im Fahrbericht: Fangios Meisterstück-Silberpfeil Der vor 60 Jahren präsentierte Mercedes-Benz W196 mit Direkteinspritzung und Desmodromik deklassierte die Konkurrenz nach Strich und Faden und bescherte Juan Manuel Fangio die Weltmeisterschaft 1954 und 1955. Fahrbericht.

Mercedes W196R Fahrbericht: Technische Daten

Mercedes W196
Testwagen
Baujahr 01/1954 bis 12/1955
Antrieb
Zylinderzahl / Motorbauart 8-Zylinder Reihenmotor
Einbaulage / Richtung vorne / längs
max. Drehmoment 247 Nm bei 6300 U/min
Verbrennungsverfahren Benzin Direkteinspritzung
Nockenwellenantrieb Stirnräder
Antriebsart Hinterradantrieb
Getriebe 5-Gang Schaltgetriebe
Karosserie und Abmessungen
Typ Rennwagen
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4025 mm
Radstand 2350 mm
Spurweitevorn / hinten 1330 / 1358 mm
Gewichte
LeergewichtHersteller 835 kg
Fahrwerk, Bremsen und Räder
Radaufhängungvorn / hinten Einzelradaufhängung / Starrachse
Federung Basisvorn / hinten Drehstäben, Stoßdämpfern / Drehstäben, Stoßdämpfern
Lenkerkonstruktionvorn / hinten Doppelquerlenkern / –
Beschleunigung
Höchstgeschwindigkeit 300 km/h
Verbrauch und Emissionswerte
Kraftstoff Super Benzin