Norton 850 Commando, Seitenansicht, Schräglage Hardy Mutschler
Norton 850 Commando, Seitenansicht, Schräglage
Norton 850 Commando, Seitenansicht, Berge
Norton 850 Commando, Motor
Norton 850 Commando, Getriebe, Detail 10 Bilder
Kostenlos registrieren und weiterlesen!

Ich habe bereits ein Benutzerkonto

Warum kann ich nicht weiterlesen?

Das Lesen bleibt weiterhin kostenfrei! Sie haben lediglich das Limit verfügbarer Artikel ohne Registrierung für die nächsten 30 Tage erreicht.

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Norton Commando Kaufberatung : Zweirad-Ikone mit zweifelhaftem Ruf

Norton Commando Kaufberatung Zweirad-Ikone mit zweifelhaftem Ruf

Inhalt von

Die Unterschiede zwischen Norton Commando 750 und 850 liegen im Detail. Die Varianten Fastback (Bürzel), Roadster (11-LTank), Interstate (24 Liter) und S-Type (Scrambler-Auspuff) sind in Fahrverhalten und Technik fast gleich.

Karosserie-Check

Eine in allen Punkten originale Norton Commando ist so gut wie nie zu finden und wird im Grunde auch nicht verlangt. Ausstattungen wie Tanks, Sitzbänke und Seitendeckel stehen als Neuteile oder restaurierbar zur Verfügung. Passgenauigkeit ist allerdings ein weites Feld. Durch das Isolastic-Fahrwerk ist die Commando ein aufwändigeres Motorrad, Kompromisse beim Umfang der Instandsetzungsarbeiten mindern später unweigerlich den Fahrspaß.

Technik-Check

Bis heute widerfährt so mancher Norton Commando mehr Unbill durch Schrauberhände als durch die Gas-Hand. Einfache Technik, alle Ersatzteile in Original-Qualität lieferbar - für einen erfahrenen Motorenschlosser kein Problem. Zum Spielen gibt es billigere Motorräder, da sind aber die Teile wesentlich teurer. Deshalb auch hier keine Tipps, worauf im Einzelnen zu achten wäre, Geschichten erzählt jeder Verkäufer. Statt auf diese zu vertrauen, sollte eine Motorüberholung im Fachbetrieb einkalkuliert werden.

Preise

Eine gut erhaltene Norton Commando liegt bei etwa 8.500 Euro. Exemplare, die noch Arbeit brauchen, sind ab etwa 3.500 Euro zu haben.

Bei Einführung 1976 (Norton Commando)
6450 Mark
Bei Produktionsende 1978 (Norton Commando)
6800 Mark

Ersatzteile

Es ist nahezu alles verfügbar, denn die Ersatzteil-Versorgung für die Norton Commando war nie unterbrochen. Norton Motors Deutschland (Tel. 0 81 05/ 27 18 81, www.nortonmotors.de) hält alle Rechte für Herstellung und Vertrieb der Teile.

Wertungen

Alltagstauglichkeit
Ersatzteillage
Reparaturfreundlichkeit
Unterhaltskosten
Verfügbarkeit
Nachfrage

Fazit

Die Unterschiede zwischen Norton Commando 750 und 850 liegen im Detail. Die Varianten Fastback (Bürzel), Roadster (11-LTank), Interstate (24 Liter) und S-Type (Scrambler-Auspuff) sind in Fahrverhalten und Technik fast gleich.

Zur Startseite
Oldtimer Kaufberatung Podcast Kiesplatzkönige Folge 13 Urlaubsautos.jpg Video-Podcast Kiesplatz-Könige Episode 13: Gebrauchte Urlaubsautos

Die Kiesplatz-Könige Jens und Sebastian suchen Urlaubsautos.

Mehr zum Thema Roadster
08/2022, Meyers Manx 2.0 Electric Buggy mit Elektroantrieb
E-Auto
MG Cyberster Teaser
E-Auto
08/2022, BBR Mazda MX-5 Supercharged
Tuning
Mehr anzeigen