Opel Kadett, Frontansicht Arturo Rivas
Opel Kadett, Motor
Opel Kadett, Seitenansicht
Opel Kadett, Frontscheinwerfer
Opel Kadett, Lenkrad, Cockpit 5 Bilder

Sie haben das Limit frei verfügbarer Artikel für diesen Monat erreicht.

Registrieren und kostenlos weiterlesen

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Opel Kadett C (1973-79) in der Kaufberatung: Do-it-Yourself-Opel mit Nähmaschinchen

Opel Kadett C (1973-79) in der Kaufberatung Do-it-Yourself-Opel mit Nähmaschinchen

Inhalt von

Konventionelle Technik punktet beim Opel Kadett C mit Do-it-Yourself-Tauglichkeit. Doch viele Kadett C haben den Gang des Unvermeidlichen machen müssen - sie wurden zu Quadern gepresst. Denn schon Schweißen und Lackieren tangieren den Zeitwert.

Karosserie-Check

Typische Rostherde beim Opel Kadett C bilden sich an der Frontschürze, an den Kotflügelschraubkanten und im unteren Bereich der A-Säulen. Auch Außen- und Innenschweller sind häufig betroffen. Im hinteren Teil der Karosserie erwischt es speziell die Radläufe und Endspitzen. Vor allem bei den begehrten Opel Kadett GT/E-Coupés ist unbedingt auf Originalität (Repliken der 1000er-Serie) und auf schlecht reparierte Unfallschäden zu achten. Reparaturbleche gibt es wieder.

Technik-Check

Der gusseiserne OHV-Motor des Opel Kadett C, im Volksmund auch Nähmaschinchen genannt, zeigt sich ebenso robust und langlebig wie sein großer c.ih.-Kollege ab 1,6 Liter. Auch die Getriebe halten ewig. Nebenaggregate wie Vergaser oder L-Jetronic machen hingegen Kummer. Auch die Wasserpumpe ist ein typisches Opel-Problem. Die Radbremszylinder neigen im Alter zu Undichtigkeiten

Preise

Rund 3.500 Euro kostet ein Opel Kadett C im Zustand 2. Für etwa 800 Euro gibt es mäßige Exemplare.

Bei Einführung 1973 (Opel Kadett 1200 L)
8.215 Mark

Ersatzteile

Technikteile bereiten beim Opel Kadett C keine Probleme, der Opel-Baukasten ist unerschöpflich. Sitzbezüge und Türverkleidungen sind dagegen äußerst rar.

Wertungen

Alltagstauglichkeit
Ersatzteillage
Reparaturfreundlichkeit
Unterhaltskosten
Verfügbarkeit
Nachfrage

Fazit

Konventionelle Technik punktet beim Opel Kadett C mit Do-it-Yourself-Tauglichkeit. Doch viele Kadett C haben den Gang des Unvermeidlichen machen müssen - sie wurden zu Quadern gepresst. Denn schon Schweißen und Lackieren tangieren den Zeitwert.

Zur Startseite
Oldtimer Fahrberichte 7 Opel, Gruppenbild, Heckansicht Als Opel die Nr.1 war - sieben Opel aus den 70ern Tuning-Monster oder Opa-Karre

Die siebziger Jahre waren Opel – bunt, modisch, aufregend, vielseitig. Die...

Opel Kadett
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0
Alles über Opel Kadett