Hardy Mutschler
3 Bilder

Sachsen Classic 2012

Heimspiel auf zwei und drei Rädern

Auch bei der 10. Sachsen Classic fahren am Donnerstag wieder 30 Oldtimermotorräder den Autos voraus. Die Meisten kommen aus Sachsen.

Motorräder bei der Sachsen Classic - das bedeutet fast Ostalgie pur. Zuschauer aus dem Westen der Republik bekommen hier Fahrzeuge zu sehen, die teilweise nie den Weg auf westliche Straßen gefunden haben. Nach-Wende-Kinder kennen die meisten nur aus dem Museum.

Die jüngste Maschine im vielfach zweitaktenden Feld ist eine MZ ETS 150 von 1970, die älteste eine NSU 501T aus dem Baujahr 1928. Die Mehrzahl der Motorräder stammt indes aus den 50er und 60er Jahren, überwiegend aus Sachsen und Umgebung. Je eine Adler, Triumph und Zündapp halten die Fahne des Standortes Nürnberg hoch, Tschechien ist mit drei Jawas vertreten, und aus Ungarn stammt die seltene Pannonia als Gespann. So hat sich, mit freundlicher Unterstützung durch den Kirchberger Oldtimerclub , auch im Jubiläumsjahr wieder ein spannendes Teilnehmerfeld angemeldet, das sich am Donnerstag, dem 16. August ab 10 Uhr 30 in Zwickau auf dem Platz der Völkerfreundschaft zum Start versammelt.

Ab 13 Uhr rollen die Maschinen dann über den berühmten Sachsenring, der in diesem Jahr sein 85. Jubiläum feiert. Dort ist nach Kirchberg die zweite Wertungsprüfung zu absolvieren, natürlich meist ohne Beifahrer, der beim richtigen Timing helfen könnte.

Zur Startseite
Oldtimer Rallyes Toyota 2000 GT Toyota 2000 GT so teuer wie Mercedes 300 SL Gesuchter Japan-Supersportwagen

Der einzige Japan-Klassiker, der eine Rolle bei Sammlern spielt.

Mehr zum Thema Sachsen Classic Rallye
Sachsen Classic 2018, Frauenstein, Durchfahrtskontrolle
Rallyes
Sachsen Classic 2017, Audi Quattro Rallye A2
Rallyes
Sachsen Classic 2018, Teilnehmer, Etappe Sachsenring
Rallyes