Radfahrer und Mercedes 300 SL bei der Silvretta Classic 2010 Hardy Mutschler
Zuschauer bei der Silvretta Classic 2010
Paris-Dakar-Sieger VW Iltis bei der  Silvretta Classic 2010
Alfa Romeo 6c bei Wertungsprüfung - Silvretta Classic 2010
Buckelvolvo bei der Silvretta Classic 2010 29 Bilder

Silvretta Classic 2010: Viaro gewinnt die 13. Silvretta Classic

Silvretta Classic 2010 - Gesamtergebnis und Impressionen Viaro gewinnt die 13. Silvretta Classic

Inhalt von

Zwei italienische Teams ganz vorne: Luciano Viaro und Enrico Mussinelli holen sich mit nur 1,34 Sekunden Abweichung bei 21 Wertungsprüfungen den Sieg bei der Silvretta Classic 2010. Platz zwei belegen Gianmaria Aghem und Rossella Conti vor den Ungarn Zoltàn und Csilla Erdèlyi.

Der Favorit setzt sich durch - der dreimalige Mille Miglia-Gewinner kann sich nun auch den Siegerpokal der 13. Silvretta Classic ins Regal stellen. Mit nur 134 Strafpunkten, das entspricht einer Abweichung von nur 1,34 Sekunden, belegt der Italiener auf dem 1988er Urquattro den ersten Platz.

Sechs Strafpunkte oder 0,06 Sekunden dahinter landen Gianmaria Aghem und Rossella Conti auf einem BMW 328 aus dem Jahr 1938.

Ungarn dominieren die Sanduhrklasse

Vergleichsweise deutlich ist der Abstand auf das drittplatzierte Team. DIe Ungarn Zoltàn und Csilla Erdèlyi sammeln auf ihrem 1968er Jaguar Sovereign 420 insgesamt 268 Strafpunkte und holen neben dem dritten Rang im Gesamtklassement auch noch den Sieg in der Sanduhrklasse, bei der nur mit mechanischen Zeitmessern gefahren werden darf.

In der Sanduhrklasse belegen drei ungarische Teams die ersten Plätze: Auf Rang zwei liegen Attila Tajthy und Monika Janoczky auf ihrem 1970er Marcos 3L Volvo (498 Strafpunkte). Platz drei geht an Andràs und Anna Noszvai auf 1971er NSU 1000 C (582 Strafpunkte).

Im Gesamtklassement finden sich alle fünf an der Silvretta Classic teilnehmenden ungarischen Teams unter den ersten zehn.

Hans-Peter Elsner vom Auswertungsteam zu den Leistungen: "Das muss man sich mal vorstellen: Nur 1,34 Sekunden Abweichung bedeuten eine Abweichung von nur sechs Hundertstelsekunden im Schnitt. Diese Gleichmäßigkeit ist doch unvorstellbar."

Die detaillierten Ergebnisse der einzelnen Wertungsprüfungen, der Tagesergebnisse und des Gesamtklassements der Silvretta Classic 2010 können Sie sich im Bereich "Ergebnisse" als PDF-Dateien herunterladen.

Mehr zum Thema Oldtimer
Electrogenic Oldtimer Elektroantrieb Umrüstung
Alternative Antriebe
1988 Porsche 911 Turbo Slantnose Cabriolet
Mehr Oldtimer
09/2019, David Brown Automotive Classic Mini Oselli Edition
Restaurierung
Mehr anzeigen