Subaru SVX, Seitenansicht Hardy Mutschler
Subaru SVX, Motor
Subaru SVX, Rad, Felge
Subaru SVX, Seitenlinie, Seitenfenster
Subaru SVX, Cockpit 5 Bilder

Subaru SVX in der Kaufberatung

Der ernsthafte Gran Turismo

Wenn alle Youngtimer so wenige potenzielle Mängel aufwiesen wie das Subaru-Coupé, könnte man die Kaufberatungen auf einen Satz eindampfen: Suchen Sie sich ein gepflegtes Auto mit Scheckheft aus Rentnerhand. Hier dennoch ein paar Tipps.

Karosserie-Check

Nur äußerst selten wird der Subaru von Rost heimgesucht. Die Karosserie ist so gut konserviert, dass Korrosionsschäden eigentlich nur bei sehr ungepflegten und/oder verunfallten sowie nachlackierten Autos vorkommen. Eine Ausnahme ist der Hilfsrahmen der Hinterachse, an dem Rost auftreten kann. Sogar die Auspuffanlage ist extrem langlebig, allerdings ist sie nur noch als teure Nachfertigung verfügbar. Des Weiteren können die Wasserabläufe des serienmäßigen Schiebedachs verstopft sein und für Feuchtigkeit in Fußraum und Reserveradwanne sorgen.

Auch interessant

Subaru Forester e-Boxer Fahrbericht
Subaru Forester e-Boxer Fahrbericht
47 Sek.

Technik-Check

Fast genauso problemlos wie die Karosserie zeigt sich die Technik des SVX. Hier sorgt etwa das Automatikgetriebe mitunter für Ärger, ebenso die Radlager. Bei der Probefahrt also auf saubere Schaltvorgänge und ungewöhnliche Laufgeräusche achten. Eine weitere SVX-Spezialität: Ungleichmäßig abgefahrene Reifen verursachen wegen der unterschiedlichen Abrollumfänge Verspannungen im Antriebsstrang. Zudem auf gute Service-Historie achten, besonders der 100.000-km-Service ist sehr teuer.

Auch interessant

Subaru Forester e-Boxer Fahrbericht
Subaru Forester e-Boxer Fahrbericht
47 Sek.

Preise

Classic-Tax-Preis 2014 (Zustand 2/4) 11.000/2.500 Euro


Auch interessant

Subaru Forester e-Boxer Fahrbericht
Subaru Forester e-Boxer Fahrbericht
47 Sek.
Bei Einführung 1991 (Subaru SVX)
73.530 DM
Bei Produktionsende 1997 (Subaru SVX)
83.950 DM

Ersatzteile

Im Allgemeinen ist die Teileversorgung gut, fast alles ist beim Subaru-Vertragspartner erhältlich, sogar Karosserieteile wie Stoßfänger, Kotflügel oder Türen sind verfügbar. Das gilt nicht für die Auspuffanlage, sie ist über den deutschen SVX-Club als Nachfertigung zu haben (siehe oben).

Auch interessant

Subaru Forester e-Boxer Fahrbericht
Subaru Forester e-Boxer Fahrbericht
47 Sek.

Schwachpunkte

  1. Unfallschäden
  2. Hilfsrahmen hinten
  3. Auspuffanlage
  4. Wasserabläufe
  5. Automatikgetriebe
  6. Radlager vorne
  7. Wartung/Zahnriemen
  8. Radlager hinten
  9. Räder/Reifen
  10. Klimaanlage
Subaru SVX, Schwachstellen, Igelbild

Wertungen

Alltagstauglichkeit
Ersatzteillage
Reparaturfreundlichkeit
Unterhaltskosten
Verfügbarkeit
Nachfrage

Fazit

Der SVX ist ein charakterstarker Reise-GT mit toller Technik. Der Subaro gefällt mit gutem Federungskomfort und rostet nur selten. Auch über die Teileversorgung kann man kaum meckern.

Auch interessant

Subaru Forester e-Boxer Fahrbericht
Subaru Forester e-Boxer Fahrbericht
47 Sek.
Subaru
Artikel 0 Tests 0 Baureihen 0 Videos 0
Alles über Subaru
Mehr zum Thema Youngtimer
BMW 5er Touring (E39)
Mehr Oldtimer
Mazda RX-8, Japanische Trendsetter
Mehr Oldtimer
Mercedes SLK 230 K, Cabrios vom Kiesplatz
Mehr Oldtimer