Toyota Camry Limousine 3. Generation (1991) Toyota
Kostenlos registrieren und weiterlesen!

Ich habe bereits ein Benutzerkonto

Warum kann ich nicht weiterlesen?

Das Lesen bleibt weiterhin kostenfrei! Sie haben lediglich das Limit verfügbarer Artikel ohne Registrierung für die nächsten 30 Tage erreicht.

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Toyota Collection mit Thementag für Camry und Corolla

Toyota Collection Thementag Corolla und Camry im Mittelpunkt

Corolla und Camry stehen im Mittelpunkt eines Thementages in der Toyota Collection in Köln. Beide Modelle kehren nach einer Pause auf den deutschen Markt zurück.

„Camry“ sei von Kann-muri abgeleitet, dem japanischen Wort für Krone. Steht so in Wikipedia. Die Krone des Toyota-Programms ist die eher unauffällige Mittelklasse-Limousine nicht: Die Rolle des Topmodells hat der Crown, jene des Bestsellers der Corolla. Dennoch ist der Camry ein begehrtes Auto: Seit über zehn Jahren zuverlässig in den Top Ten der neu zugelassenen Autos in den USA, meist sogar am häufigsten verkaufte Limousine zwischen Mexiko und Kanada.

700.000 Camry pro Jahr

Toyota Camry Sedan US (1986)
Toyota
Seit 1982 hat Toyota 19 Millionen Camry verkauft.

Rund 700.000 Camry verkauft Toyota jedes Jahr. Seit neuestem auch wieder in Deutschland: Nach etwas mehr als zehn Jahren Pause gibt es hierzulande wieder einen Camry zu kaufen, 39.990 Euro kostet die Limousine in der Business Edition. Die Motorenwahl nimmt Toyota den Kunden ab; es gibt nur einen Hybrid. Der kombiniert einen vorn quer eingebauten 2,5-Liter-Vierzylinder mit Elektromotor und Planetengetriebe zu einer 218 PS starken Einheit. Von null auf 100 km/h schafft es der Camry in 8,3 Sekunden. So flott ging der Camry zuletzt Anfang der Neunziger, als er ncoh leicht war, aber schon den Dreiliter-V6 mit 188 PS hatte. Der V6 wäre mit den 4,3 Litern, die der Neue im Schnitt braucht, keine 100 Kilometer weit gekommen. Beeindruckend niedrig: Der CO2-Ausstoß von 98 Gramm/km. Klingt doch ganz vernünftig, oder?

Unkomplexe Ausstattungs-Auswahl

Beeindruckend hoch liegt der Wirkungsgrad des Vierzylinders mit kombinierter Saugrohr-/Direkteinspritzung: 41% der erreicht der mit 14:1 hoch verdichtete Benzinmotor. Ähnlich wie beim Motor ist die Vielfalt an Ausstattungen: es gibt zwei. Wem Business nicht genügt, der nimmt Executive. Für 42.390 Euro sind dann 18-Zoll-Räder, ein Achtzoll-Navi und diverse Assistenzsysteme drin

19 Millionen Camry seit 1982

So übersichtlich war die Auswahl nicht immer: zeitweise gab es den Camry auch als Coupé, Kombi oder mit Allradantrieb. Jedoch nicht in allen Ländern gelichzeitig. Trotzdem hat es Toyota geschafft, seit 1982 in 100 Ländern über 19 Millionen Camry zu verkaufen. Ganz unauffällig. Das beeindruckt dann schon ein bisschen

Camry- und Corolla-Tag am 4.5.2019

Toyota veranstaltet am Samstag, 4 .Mai, einen Thementag in der Collection: Passend zu den Neuauflagen stehen Corolla und Camry im Mittelpunkt. Den Kompakten und die Mittelklasse-Limousine hat Toyota gerade erneuert. Beim Camry ist es die neunte Generation seit 1982, er kommt wie der Camry nach einer Pause zurück auf den deutschen Markt. Zum Thementag erwartet Toyota „die schönsten Corolla und Camry“ auf dem Gelände der Collection in der Toyota Allee 2 in 59858 Köln. Der Eintritt ist frei, um 11 und 13 Uhr gibt es kostenlose, geführte Rundgänge.

Die größte Toyota-Sammlung außerhalb Japans

In der Collection stehen einige Generationen Corolla, darunter ein sportlicher AE 86 und ein Tercel 4x4 als Vorläufer heutiger SUV. Doch auch brave Limousinen und Dreitürer sind darunter, ein KE 20 von 1974 etwa. Oder ein AE80 Liftback von 1980. Gesammelt hatte die über 70 Autos Peter Pichert, der einer der ersten Toyota-Händler in Deutschland war. Pichert eröffnete 1994 das größte private Toyota-Museum außerhalb Japans. Nach seinem Tod übernahm Toyota Deutschland die Sammlung und zeigt sie nun am Kölner Firmenstandort.

Toyota Camry: zuverlässig seit 1982

Toyota Celica Camry (1980)
Toyota
Toyota Celica Camry (1980) Toyota Celica Camry (1980) Toyota Celica Camry (1980) Toyota Camry 1. Generation (1982) 33 Bilder

Fazit

Wer sich auf den deutschen Markt fokussiert, ist manchmal überrascht, welche Modelle weltweit zu den Bestsellern gehören. Toyota verkauft mit beeindruckender Konstanz seine Bestseller Corolla und Camry. Wird Zeit, dass der Kompakte und die Mittelklasse-Limousine auch in der Klassiker-Szene ankommen. Denn Japaner werden immer noch häufig eher benutzt als betüddelt.

Zur Startseite
Oldtimer Auktionen & Events McLaren F1 (1989) McLaren F1 mit LM-Teilen: 1 von 64 Supercar der 90er zu verkaufen

In den USA steht ein besonderer McLaren F1 zum Verkauf.

Toyota
Artikel 0 Tests 0 Baureihen 0 Videos 0
Alles über Toyota