auto motor und sport Logo
0%-Finanzierung oder Sofortkauf iPad + digital

Top-Angebot für unsere Leser 2 Jahre auto motor und sport Digital + iPad als 0%-Finanzierung oder Sofortkauf zum Vorteilspreis von nur 480 € statt 603,99 €.

Weitere Infos und Bestellung HIER!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Über Opel Admiral

Opel und die automobile Oberklasse waren früher fest durch den Opel Admiral miteinander verbunden. Als das Fahrzeug auf den Markt kam, positionierte es sich gegen automobile Größen wie Mercedes-Benz, Maybach oder Horch - angesichts der Klasse des ersten Admirals war dies keinesfalls anmaßend.

Premiere feierte der Opel Admiral 1937 auf der IAA. Er war als komfortable Reiselimousine konzipiert, die in der Lage war, viele Kilometer zurückzulegen. Intern stellte der Opel Admiral das Topmodell der Marke dar, das noch über dem Opel Super 6 rangierte und entsprechend mit einem leistungsstärkeren Motor ausgestattet war. Unter der Haube arbeitete ein Sechszylinder mit 3,6 Litern Hubraum und 75 PS und auch sonst präsentierte sich der Admiral ziemlich gut ausgestattet. Die Produktion musste 1939 kriegsbedingt umgestellt werden - das vorläufige Aus für den Admiral.

Über zwanzig Jahre später wurde mit dem Opel Admiral A ein zweites Modell gleicher Bezeichnung vorgestellt. Es war dem Opel Kapitän ähnlich und positionierte sich unter dem neuen Topmodell Opel Diplomat. Ab 1969 kam die Nachfolgegeneration heraus und hatte einige optische und technische Veränderungen zu bieten. Die Produktion des Opel Admiral wurde 1968 endgültig eingestellt.