auto motor und sport Logo
0%-Finanzierung oder Sofortkauf iPad + digital

Top-Angebot für unsere Leser 2 Jahre auto motor und sport Digital + iPad als 0%-Finanzierung oder Sofortkauf zum Vorteilspreis von nur 480 € statt 603,99 €.

Weitere Infos und Bestellung HIER!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Über Opel Signum

Der Opel Signum wurde von 2003 bis 2008 auf dem Chassis des Vectra Caravan gebaut. Kennzeichen des Opel Signum war das einzigartige Innenraumkonzept: Denn Passagier- und Gepäckraumgröße dieser Mischung von Schrägheck-Limousine und Kombi konnten dem jeweils aktuellen Bedarf angepasst werden.

Dementsprechend stand der Opel Signum als eigenständiges Spitzenmodell neben dem Vectra. Clou des flexiblen Innenraums waren die um 130 mm in Längsrichtung verschiebbaren und bei Bedarf zu Ladezwecken auch versenkbaren Einzelsitze hinten, deren Lehnenneigung ebenfalls verstellt werden konnte. Bei den Motoren standen moderne Benziner (bis 3,2 Liter, 250 PS) und Common-Rail-Diesel (bis 3,0 Liter, 184 PS), jeweils mit vier oder sechs Zylindern, zur Wahl.

Mit dem Facelift 2005 trug auch der Opel Signum das Familiengesicht. Zu den Technik-Highlights in der Klasse gehörte unter anderem das Bi-Xenon-Kurvenlicht. Der Insignia SportsTourer löste den Opel Signum ab, ohne direkter Nachfolger zu sein.