Peter Schreyer

Peter Schreyer Foto: Wolfgang Wilhelm

Peter Schreyer zählt zu den Urgesteinen in der deutschen Autodesign-Szene und hat sich besonders als Designchef bei Audi einen Namen gemacht. Der gebürtige Bayer hat mittlerweile den VW-Konzern verlassen und arbeitet seit 2006 bei Kia.

Peter Schreyer wurde 1953 in Bad Reichenhall geboren und hat zunächst Industrie-Design an der Fachhochschule München studiert. Nach einem Praktikum bei Audi erwarb er ein Stipendium am Royal College of Art in London. 1980 startete er seine Karriere im Audi Design. 1993 übernahm er bei VW die Leitung des Exterieur-Designs, 1994 wurde er Chef des Audi-Designs.

Der Audi A2, TT, A3 und auch die neue Formensprache des A6 entstanden unter seiner Leitung. 2002 übernahm er dann das VW-Design.

Kia-Designchef Peter Schreyer "Wir haben große Schritte gemacht“ Kia Rio in Genf Der Rio wird größer und sparsamer
Peter Schreyer Ein neue Designsprache für Kia Neuer Kia Magentis Der neue Kia Magentis debütiert in New York Porträt Peter Schreyer Kia-Chefdesigner und Künstler
Sportwagen Porsche 911 991 (2018) GT3 Touring-Paket Porsche 911 Carrera bis GT2 RS Elfer-Einmaleins in 5 Minuten Subaru WRX STI Diamond Edition Subaru WRX STI Diamond Edition 354 PS aus Südafrika
Anzeige
Allrad Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu