Philippe Varin

Philippe Varin Foto: PSA

Philippe Varin (*8. August 1952) ist seit Juni 2009 Vorstandsvorsitzender von PSA Peugeot Citroën und damit Nachfolger von Christian Streiff.

Der französische Manager hatte nahezu sein komplettes Wirtschaftsleben bei der Péchiney-Gruppe verbracht: 1978 ist er bei dem Aluminiumhersteller eingereten, danach übernahm er verschiedene Managementaufgaben in den Bereichen Forschung und Entwicklung, Controlling, Strategie und Projektmanagement. 1999 übernahm er die Leitung der Division Rhenalu.

Dann kam der große Wechsel: 2003 wurde Philippe Varin Vorstandschef der britisch-holländischen Stahl-Konzerns Corus, der unter seiner Führung mit Tata Steel im März 2007 fusionierte."Corus war nah am Desaster", berichtete Philippe Varin später. "Als ich kam, war das Eigenkapital praktisch aufgebraucht." Philippe Varin gelang eine Sanierung, indem er die Firma schonungslos auf den Strukturwandel in der Branche vorbereitete und zugleich bessere Umweltstandards vorschrieb. Philippe Varin ist mit einer Ärztin verheiratet und hat vier Kinder.

PSA-Chef Philippe Varin "Wir machen zwei Modelle mit GM"
Sportwagen Alpine A110 Première Edition, Exterieur Sportwagen-Neuzulassungen Oktober Alpine vor E Coupé und Mustang 190 E, 3.2 AMG-C32, C43 AMG, Exterieur 190E 3.2, C 32, C 43 AMG AMG-Sechszylinder aus 3 Epochen
Anzeige
Allrad Jeep Gladiator Concept 2005 Jeep Wrangler Pickup Neuer Pickup-Jeep für 2019 Seat Ateca Schnee Winter SUV Die 30 billigsten 4x4-SUV Winter-SUV bis 30.000 Euro
Oldtimer & Youngtimer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT Supersportwagen besser als neu Renault 19 (1988) Renault 19 (1988-1995) 30 Jahre und fast verschwunden