Podcast ams erklärt Folge 10

Podcast „ams erklärt“ (10)

Was bringen Hybridantriebe wirklich?

Podcast

Verbrenner bringen Emissionen, Elektroautos haben zu wenig Reichweite und die Produktion ihrer großen Batterien ist CO2-intensiv. Plug-in-Hybride können kürzere Strecken elektrisch und lange Reisen per Verbrenner zurücklegen. Perfekt?

Der Hybrid-Antrieb gilt als Brückentechnologie zur reinen Elektromobilität und soll das beste aus beiden Welten miteinander vereinen. Deshalb arbeiten die Autohersteller seit einigen Jahren an den unterschiedlichsten Konzepten, die vom Mild-Hybrid bis zum Plug-In-Hybrid reichen und vom klassischen Verbrenner bis zur Brennstoffzelle. Was hinter den einzelnen Antriebsarten steckt, wann welcher Hybrid seine Stärken am besten ausspielt und worin die technischen Unterschiede der einzelnen Systeme liegen, erklärt auto motor und sport Redakteur Dirk Gulde in der aktuellen Episode. Außerdem verrät er, warum trotz immer mehr Elektroautos der Hybrid noch lange nicht am Ende ist und warum es sich für die Hersteller auch weiterhin lohnt auf zwei Antriebe in einem Auto zu setzen.

Was Dirk Gulde sonst noch zum Thema erklärt hat, hören Sie in einer neuen spannenden Folge unseres Podcasts auto motor und sport erklärt. Der erscheint 14 Tage zusammen mit der aktuellen auto motor und sport Ausgabe und kann bei Spotify, Apple Podcast, Google Podcasts und Soundcloud abonniert werden!

Und noch etwas: Exklusiv für unsere Podcasthörer haben wir ein besonderes Angebot. Auf www.motorpresse-aktion.de/ams können Sie sich eine Gratisausgabe der aktuellen auto motor und sport bestellen, ganz unverbindlich und ohne Abo.

Auch interessant

SUV kommt auch mit E-Antrieb
Opel Mokka Elektro Erlkönig
SUV kommt auch mit E-Antrieb
24 Sek.
Mehr zum Thema Alternative Antriebe
Polestar Koenigsegg Kooperation
Politik & Wirtschaft
Hyundai Santa Fe 2020
Neuheiten
Mercedes GLA 250e Plug-in-Hybrid
Fahrberichte