Podcast, Übersteuern, Folge 38

Podcast „Übersteuern“ (Folge 38)

Was macht eigentlich das Tuning?

In Folge 38 von "Übersteuern" sinnieren Jens Dralle und Sebastian Renz über das Frisieren von Autos – damals und heute.

Wann und wo Jens Dralle und Sebastian Renz, die Kollegen in Büro 408 eigentlich die Ideen haben für Übersteuern, den auto motor und sport-Podcast über die Begeisterung fürs Auto? Nun, das stellt ihr hippen Hipster euch wahrscheinlich etwas mondäner vor. Aber dieses Mal war es morgens kurz nach sechs beim Joggen, in dem Abschnitt zwischen Supermarkt und S-Bahnhof. Denn da kam Seb ein Corsa mit Lexmaul-Kühlergrill entgegen. Alles klar, oder? Wie, nicht? Na, dann müsst ihr aber schnell reinhören in die neue Folge. Natürlich auch, wenn ihr Lexmaul kennt, denn dann wisst Ihr: Es geht um Tuning, darum, wie Tuning geht und wie es dem Tuning geht. Denn die wildesten Jahre des Autofrisierens scheinen ja nun länger vorbei zu sein und nicht mehr wiederzukommen. Woran das liegt, wie sich die Anforderungen verschoben und die großen Hersteller positioniert haben, all das bereden Jens und Seb dieses Mal.

Dazu haben die beiden eine schöne Auswahl an getunten Autos im Erzählfuhrpark: von Audi A1 über Subaru Impreza und Porsche GT3 bis zum Brabus G V12 S. Oh ja, es geht also mächtig voran. Dazu erinnern die beiden nicht nur daran, wer Autos früher Flügel nicht einfach verlieh, sondern sie drankleisterte. Ja, das waren die Breitbau-Jahre mit den Koenigg-Specials etwa vom Testarossa. Also, legt den großen D&W-Katalog mal zur Seite und hört rein, vom Anfang bis zur hinteren Ecke des Wartesaals des Konjunktivs, in der dieses Mal zwei besonders, nun, besondere Autos stehen.

Auch interessant

Bloch reagiert auf Tesla Model Y Reichweitentest
Bloch reagiert auf Tesla Model Y Reichweitentest
47:21 Min.
Das könnte Sie auch interessieren
Podcast, Übersteuern, Folge 41
Übersteuern
Podcast, Übersteuern, Folge 40
Übersteuern
Podcast, Übersteuern, Folge 39
Übersteuern