F1 Team-Logo Racing Point 2019 Racing Point
33 Bilder

Formel 1 Rennstall

Racing Point F1 Team

Seit der Übernahme von Force India geht der Rennstall aus Silverstone unter dem Namen Racing Point F1 Team in der Königsklasse an den Start.

Als der alte Force India-Rennstall von Besitzer Vijay Mallya in der Saison 2018 finanziell in Schwierigkeiten geriet, musste innerhalb kurzer Zeit ein Käufer für das Team finden. Ein turbulenter Übernahmeprozess in der Sommerpause führte schließlich dazu, dass ein Finanz-Konsortium um den kanadischen Milliardär Lance Stroll das Zepter übernahm. Als Teamchef wurde der ehemalige Sportdirektor Otmar Szafnauer eingesetzt.

Weil Racing Point eine neue Lizenz beantragen musste, gingen alle bis zu diesem Zeitpunkt der Saison gesammelten WM-Punkte des alten Teams verloren. Trotzdem erreichte die neuformierte Mannschaft dank einer starken zweiten Saisonhälfte mit 52 Zählern noch Platz 7 im Konstrukteurspokal.

Zur ersten vollen Saison 2019 versprachen die Verantwortlichen, dass es dank finanzieller Sicherheit und Investitionen in Millionenhöhe sportlich noch weiter voran gehe. Auch in Sachen Fahrerpersonal stellte sich das Team neu auf. Neben Sergio Perez wurde Lance Stroll, der Sohn des Teambesitzers, von Williams verpflichtet. Der Youngster ersetzte Esteban Ocon.

Das erste Auto unter der neuen Ägide bekam den Namen RP19 verpasst. In einer pompösen Zeremonie wurde die neue Lackierung vor der Saison 2019 auf der Automesse in Toronto vor Gästen präsentiert.

Themen Themen Mit Gorden Wagener im Mercedes-Museum Mit Gorden Wagener im Mercedes-Museum Auf Zeitreise mit dem Daimler-Designchef

Ein Rundgang durchs Mercedes-Museum mit Daimlers Designchef.