Carlsson für Märtin

Foto: McKlein 56 Bilder

Der Schwede Daniel Carlsson vertritt den Esten Markko Märtin bei der Rallye Japan (30.9.-2.10.). Märtin steht wegen des schweren Unfalls in Wales noch unter Schock.

Wie von Sportchef Jean-Pierre Nicolas vor wenigen Tagen angekündigt, wird Markko Märtin nach dem tödlichen Unfall seines Beifahrers Michael Park nicht beim japanischen WM-Lauf Ende Oktober teilnehmen. "Der Unfall hat ihn psychisch sehr belastet", sagte Nicolas in einem TV-Interview. Zudem hätte sich Märtin nur wenige Tage nach der Tragödie in Margham Park einen neuen Beifahrer suchen müssen.

Stattdessen kommt Daniel Carlsson zum Einsatz. Der schwedische Nachwuchsmann hat bereits einige Erfahrung im Peugeot 307 WRC. Zuletzt startete er bei seinem Heimspiel in Schweden für das französische Werksteam, wo er mit Platz sechs sein zweitbestes WM-Resultat ablieferte.

Daniel Carlsson: "Schlechte Umstände

"Die Umstände sind wohl die schlechtesten überhaupt. Aber wir sind glücklich, dass Peugeot uns Vertrauen schenkt und sehen es als Bestätigung für unseren bisherigen Einsatz an. In Japan wollen wir soviele Hersteller-Punkte wie möglich holen", sagte der Schwede. Peugeot hat mit 20 Zählern Rückstand bei vier austehenden Läufen noch theoretische Chancen auf die Marken-WM.

Die neue Ausgabe als PDF
Oberklasse Alpina B7 Biturbo 2019 Alpina B7 (2019) Untenherum mit viel mehr Druck Care by Volvo Auto-Flatrate Auto-Flatrate statt Kauf Alle Auto-Abos im Überblick
Sportwagen Porsche 718 Boxster T Porsche 718 T im Fahrbericht Zehn Prozent auf alles – außer Fahrspaß Aston Martin Project 003 Teaser Aston Martin Project 003 Valhalla Mittelmotor-Supersportwagen für 2021
SUV 02/2019, Audi E-Tron Quattro Streif Kitzbühel Audi E-Tron Quattro auf der Skipiste Die Wahrheit über die Streif-Fahrt Subaru Viziv Adrenaline Concept Subaru Viziv Adrenaline Concept Ausblick auf einen kleinen Crossover
Anzeige
Gebrauchtwagen Angebote