Die Deutschen bei der Dakar

Foto: ams

Nur wenige der 180 Teilnehmer aus der Auto-Kategorie kommen aus Deutschland. Abgesehen von den Stars Jutta Kleinschmidt, Andy Schulz und Dirk von Zitzewitz sind noch zwei deutsche Privatteams am Start.

Der Hamburger Thomas Schünemann nimmt seinen zweiten Anlauf, Dakar zu erreichen. Im Vorjahr strandete der Leiter einer Software-Firma mit Chauffeur Matthias Kahle nach großem Kampf mit Getriebeschaden. 2007 finanziert Schünemann seinen Einsatz erneut mit einem Buggy des holländischen Fast & Speed-Teams. Der Honda-Motor des Buggy ist von drei auf vier Liter aufgebohrt worden und soll nun 290 PS leisten.

Fahrer des heckgetriebenen Renners ist Sandro Wallenwein. Für den sonst in der deutschen Rallye-Meisterschaft agirerenden Schwaben ist diese Dakar die erste. Bei der Baja Portugal konnte sich Wallenwein mit dem Buggy auf Schotterstrecken einschießen, das Wühlen durch den tiefen Sand probte er bei der UAE Desert Challenge.

Kaum Vorbereitung für "Miss Elli"

Auch die frühere DTM-Amazone Ellen Lohr versucht sich wieder in den Dünen. Wie im Vorjahr tritt sie mit einem vom schwäbischen Tuner ORC entwickelten Mercedes ML-Prototypen an. Allerdings muss "Miss Elli" in dieser Saison auf Werksunterstützung aus Untertürkheim verzichten. Anstelle von Detlev Ruf nimmt auf dem rechten Sitz die Französin Antonia de Roissard Platz. Auf einem zweiten ORC-Mercedes sitzen Sebastian Harmsen und Vitalij Ruf.

Mangels Budget sah es bei Lohr mit der Vorbereitung eher mau aus. Das neue Mitteldifferenzial ihres 3,5 Liter V6-Renners konnte sie lediglich auf der Mercedes-Einfahrstrecke in Suttgart ausprobieren.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Oberklasse Karma Revero GT Karma Revero GT Weiterentwicklung mit Pininfarina und BMW Aurus Senat Cabrio Getarnte Aurus Cabrios bei Proben zur Siegesparade Russischer Nobelhersteller mit Sneak Preview
Sportwagen VW ID.R. - Rekordfahrzeug Nordschleife - 2019 Elektro-Rennwagen VW ID. R F1-Technik für Nordschleifen-Rekord Erlkönig Porsche 911 Targa Porsche 911 Targa (992) Fast offen, aber ungetarnt
SUV Lincoln Corsair (2019) Lincoln Corsair mit Oberklasse-Anspruch Neues SUV von Fords Luxustochter 04/2019, Toyota CH-R / Izoa BEV C-HR, Izoa und Rhombus BEV Toyota zeigt Elektroautos in Shanghai
Anzeige