Ford verpflichtet Ken Block

Action-Star Block fährt Rallye-WM

Ken Block Foto: Ford 22 Bilder

US-Rallyepilot Ken Block wird diese Saison ins Ford-Lager wechseln und mit einem Focus WRC an Läufen zur Rallye WM teilnehmen. Der durch Internet-Action-Videos bekannte Kalifornier soll auch an der US-Rallyemeisterschaft und bei den X-Games teilnehmen.

Es gibt nicht wenige, die sagen, dass Ken Block im vergangenen Jahr mehr für den Rallye-Sport getan hat als jeder andere Pilot. Mit spektakulären Youtube-Videos, die den US-Boy bei wilden Drifts und Sprüngen in seinem Subaru Impreza zeigen, hat Block weltweite Popularität erlangt und sich eine treue Fangemeinde aufgebaut. Neben dem coolen Auftreten hat sicherlich auch die Gründung seiner eigenen Skateboard-Bekleidungsmarke "DC Shoes" dazu beigetragen, dass der Kalifornier bei jugendlichen Fans mittlerweile Kultstatus genießt.

Block mit stolzem Vater

Da die Rallye-Szene momentan nicht gerade mit vielen Stars gesegnet ist, hat sich Ford nun kurzerhand die Dienste des 33-Jährigen gesichert. "Ich bin begeistert, dass ich jetzt in einem Ford Rallye fahre. Sie sind eine wichtige Kraft in diesem Sport", erklärte der Internet-Star nach seiner Verpflichtung. "Von den Tagen der 1970er Escorts über den Gruppe B RS200 bis zum aktuellen Focus und nun dem Fiesta - Ford leistet einfach hervorragende Arbeit im Rallyebereich und ich könnte kaum glücklicher sein, dass ich nun ein Teil dieser Tradition bin." Nach Aussage Blocks mache er mit dem Wechsel von Subaru auch seinen Vater stolz: "Er war schon immer ein engagierter Ford-Mann", so der US-Boy.

Der Rallye-Pilot, der bisher mehr durch seine Action-Auftritte in Videos und bei den X-Games als durch Meistertitel aufgefallen ist, soll 2010 auch sportlich durchstarten. Nach den Plänen von Ford will man den populären Amerikaner sowohl in der Rallye-WM als auch in der US-Meisterschaft sowie bei den X-Games starten lassen.

Action-Wettkämpfer soll sportlich durchstarten

Der Star im Team soll also mehr als nur ein Stuntman für Show-Events werden: "Ken Block hat sich als Sport- und Action-Wettkämpfer etabliert und ist ein aufstrebender Star der amerikanischen Rallye-Szene", begründet Jamie Allison, der Direktor von Ford Motorsport Nordamerika die Neuverpflichtung. Auch sein europäischer Kollege Gerard Quinn begrüßt den Neuling im Team: "Wir freuen uns, dass sich Ken Block entschieden hat, mit Ford zusammenzuarbeiten, um seine Rallye-Aktivitäten über Amerika hinaus auf die weltweite Bühne zu erweitern."

In der WRC soll Block einen Ford Focus pilotieren, in den USA sitzt er nach Ford-Plänen in einem Fiesta. Ob Block auch beim traditionsreichen Pikes Peak-Rennen teilnehmen wird, ist noch nicht bekannt. Im vergangenen Jahr startete Ford mit Ex-Weltmeister Marcus Grönholm am Steuer eines 800 PS-Fiesta einen Großangriff auf das legendäre Bergrennen. Wegen technischer Probleme wurde der Sieg im ersten Anlauf allerdings verpasst.

Neues Heft
Top Aktuell Sébastien Loeb - Citroen C3 WRC - Rallye Spanien 2018 - Katalonien Rallye Spanien 2018 Loeb gewinnt Krimi gegen Ogier
Beliebte Artikel Ken Block Ken Block exklusiv "Habe als Kind schon von Finnland geträumt" Ken Block Fiesta S2000 Rallye: Monster WRT Ken Blocks neuer Monster Rallye-Fiesta
Anzeige
Sportwagen Mercedes E 400 Coupé, Frontansicht Sportwagen-Neuzulassungen Oktober Mercedes E Coupé vor Mustang 190 E, 3.2 AMG-C32, C43 AMG, Exterieur 190E 3.2, C 32, C 43 AMG AMG-Sechszylinder aus 3 Epochen
Allrad Jeep Gladiator Concept 2005 Jeep Wrangler Pickup Neuer Pickup-Jeep für 2019 Seat Ateca Schnee Winter SUV Die 30 billigsten 4x4-SUV Winter-SUV bis 30.000 Euro
Oldtimer & Youngtimer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu Renault 19 (1988) Renault 19 (1988-1995) 30 Jahre und fast verschwunden