Grönholm muss weiter zittern

Foto: McKlein 20 Bilder

Die Motorsportbehörde FIA hat ihre Entscheidung über Sieg oder Wertungssauschluss von Peugeot-Fahrer Marcus Grönholm in Zypern verschoben. Citroën-Star Sébastien Loeb ist dagegen aus dem Schneider.

Die Wasserpumpe am Citroën Xsara von Sébastien Loeb erklärten die technischen Kommissare der FIA drei Tage nach dem zweiten Platz des Elsässers in Zypern für regelkonform. Damit herrscht beim Team des Marken-Weltmeisters große Erleichterung.

Eine weitere Prüfung setzten die Regelwächter allerdings beim Thema Peugeot an. Dort soll es eine weitere Anhörung der Peugeot-Techniker geben. Erst am 26. Mai soll nun die endgültige Entscheidung fallen, ob Marcus Grönholm seinen ersten Saisonsieg behalten darf, oder ob er aus der der Wertung genommen wird.

Gleicher Motorblock, verschiedene Wasserpumpen

Die Kommissare hatten nach der Zypern-Rallye Zweifel, ob die Wasserpumpen bei Peugeot und Citroën für den Sporteinsatz zugelassen sind. Beide Hersteller aus dem PSA-Konzern benutzen den gleichen Motorblock. Bei den Wasserpumpen existieren verschiedene Ausführungen. Die FIA prüft, ob die verwendeten Modelle in den Autos von Marcus Grönholm und Harri Rovanperä ordnungsgemäß homologiert waren.

Die neue Ausgabe als PDF
Oberklasse Alpina B7 Biturbo 2019 Alpina B7 (2019) Untenherum mit viel mehr Druck Care by Volvo Auto-Flatrate Auto-Flatrate statt Kauf Alle Auto-Abos im Überblick
Sportwagen TTP Tuning Porsche Cayman GT4 Fahrbericht Sportscars & Tuning Umbruch in der Tuning-Branche Tuner in der WLTP-Falle Ferrari 812 Superfast, Lamborghini Aventador S, Exterieur Ferrari 812 Superfast & Lamborghini Aventador S Italienische V12-Sportwagen im Fahrbericht
SUV Cupra Terramar Cupra Terramar (2020) SUV-Coupé mit 300 PS 02/2019 Bentley Bentayga Speed Bentley Bentayga Speed Der schnellste SUV der Welt
Anzeige
Gebrauchtwagen Angebote