Komplette Saison für Stohl

Foto: OMV

Manfred Stohl darf zum ersten Mal alle WM-Läufe einer Saison fahren. Das Programm des Österreichers im Bozian-Peugeot-Team wurde von zwölf auf 16 Läufe aufgestockt.

Für Manfred Stohl ist Weihnachten schon am 21. Dezember gewesen. Das Christkind bescherte dem Österreicher eine Aufstockung seines WM-Programms. Eine Woche nach der Verkündung des OMV-WM-Programms über 13 Läufe rückten auch die Rallyes in Japan, Spanien und Korsika in Stohls Terminkalender.

Damit ist Stohl einer von bisher nur sechs Fahrern (Loeb, Grönholm, Solberg, Hirvonen, Atkinson), die die komplette Saison bestreiten. Stohl, der zum ersten Mal ein ganzes WM-Jahr vor sich hat, ist begeistert. "16 Läufe sind für mich fast unglaublich. Bei 16 Einsätzen sitzt man derart viel im Auto, dass man denkt, man fährt mit dem 307 WRC in die Arbeit."

Der ehemalige Gruppe N-Weltmeisterl ist zudem der erste österreichische Rallye-Fahrer, der eine volle Saison fahren darf. Bei Teamkollege Henning Solberg bleibt es vorerst bei zwölf Einsätzen.

Die neue Ausgabe als PDF
Oberklasse Alpina B7 Biturbo 2019 Alpina B7 (2019) Untenherum mit viel mehr Druck Care by Volvo Auto-Flatrate Auto-Flatrate statt Kauf Alle Auto-Abos im Überblick
Sportwagen Erlkönig Aston Martin Zagato Shooting Brake Aston Martin Vanquish Zagato Shooting Brake Extrem sportlicher und edler Luxus-Kombi Piech GT Showcar Elektro-Sportwagen Piëch Mark Zero Viel Reichweite, wenig Gewicht dank neuer Akkus
SUV 02/2019, Audi E-Tron Quattro Streif Kitzbühel Audi E-Tron Quattro auf der Skipiste Die Wahrheit über die Streif-Fahrt Subaru Viziv Adrenaline Concept Subaru Viziv Adrenaline Concept Ausblick auf einen kleinen Crossover
Anzeige
Gebrauchtwagen Angebote