Loeb

"Ich muss kämpfen"

Foto: McKlein 60 Bilder

Nach dem Erfolg in Argentinien ist Weltmeister Sebastien Loeb wieder auf seinen angestammten Platz an der Spitze des WM-Klassements angekommen. An einen Selbstläufer zum WM-Titel glaubt der Franzose allerdings nicht.

Sie haben in Argentinien bereits ihren 39. WM-Sieg geholt. Kommen Sie mit dem Zählen schon mal durcheinander?
Loeb: So schwer ist es nicht, 38 plus 1 zu rechnen. Ich staune manchmal selbst, wie viele Siege es schon sind.

Ihre Gegner haben sich zuletzt durch Fahrfehler früh verabschiedet. Werden die Ford-Fahrer Mikko Hirvonen und Jari-Matti Latvala überschätzt?
Loeb: Das glaube ich nicht. Sie waren in Mexiko sehr schnell, und wenn sie keine Probleme hatten, auch in Argentinien. Ich bin im Gegensatz zu ihnen eben auf der Straße geblieben, aber dominiert habe ich nicht. Ich muss zurzeit wirklich kämpfen, um mitzuhalten.

Die FIA hat ein neues technisches Reglement verabschiedet. Was halten Sie davon?
Loeb: Den Herstellern geht es verständlicherweise darum, Kosten zu sparen. Aber wir müssen auch darauf achten, dass die Autos spektakulär genug sind. Ein Super-2.000-Auto mit Saugmotor ist einfach zu schwach. Mit dem Turbo, den die FIA künftig erlaubt, könnten die Autos in Zukunft genauso gut sein wie die World Rally Cars.

Was sagen Sie dazu, dass die Rallye Monte Carlo 2009 nicht zur Weltmeisterschaft zählt?
Loeb: Es ist eine Schande, keinen einzigen WM-Lauf in Frankreich zu haben. Wir fahren ja 2009 auch nicht in Korsika. Aber ich werde trotzdem einen Weg finden, in Monte Carlo zu starten. Schließlich habe ich dort ja eine Siegesserie fortzusetzen.

Sie sind gerade Vater geworden. Eine Rennfahrer-Weisheit sagt, man werde pro Kind eine Sekunde langsamer. Stimmt das?
Loeb: Sicher. Ich fühle mich schon sehr langsam. Zum Glück haben die meisten meiner Gegner auch schon Kinder.

Die neue Ausgabe als PDF
SUV Nissan Altima-te AWD Kettenfahrzeuge aus aller Welt Die schärfsten Kisten mit Ketten Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV
Promobil
Hobby Vantana K60 Fs en vogue Seite Hobby Vantana K60 Fs-Veredelung Mit dem en vogue voll in Mode? Hymer B MC Verkauf der Erwin Hymer Group Thor will nachverhandeln
CARAVANING
Ford Ranger Pick-up mit Power Ford Ranger zieht 15 Caravans Automatikgetriebe Automatik-Getriebe im Vergleich Effizient und schnell Schalten
Anzeige
Gebrauchtwagen Angebote