Märtin unterschreibt bei Peugeot

Foto: McKlein

Markko Märtin hat bei Peugeot einen Einjahres-Vertrag unterzeichnet und wird in der kommenden Saison der Partner von Marcus Grönholm. Der Finne ist hoch erfreut über den Neuzugang des Esten.

Dass Markko Märtin zu Peugeot wechseln würde, pfiffen die Spatzen schon im August von den Dächern. Angeblich hatte der 29-jährige Este bereits einen Dreijahresvertrag ausgehandelt. Radio Fahrerlager meldete ein Gehalt von 20 Millionen Euro für drei Jahre, womit Märtin zu den Rekord-Verdienern gehört hätte.

Doch dann kam alles anders. Als Peugeot seinen Rückzug aus der Rallye-WM zum Ende 2005 bekannt gab, mussten Märtin, Sportchef Corrado Provera und die Anwälte nachsitzen. Kurz zuvor gab Märtins bisheriger Arbeitgeber Ford bekannt, dass man weitere vier Jahre in der WM bleibt. Ford versuchte, Märtin und den zweiten Fahrer Francois Duval umzustimmen, doch der Zug war abgefahren. Duval unterschrieb für ein Jahr bei Citroën, und auch Märtins Kontrakt ist auf eine einjährige Laufzeit begrenzt.

Marcus Grönholm: "Ruhig und freundlich"

"Auch wenn diese Vereinbarung nur für ein Jahr gilt, bin ich sehr glücklich zu Peugeot zu stoßen, und hoffe meinen Beitrag zu leisten, um einen weiteren Fahrer- und Markentitel zu sichern", sagt Märtin. Hocherfreut ist auch Teampartner Grönholm, der sich mit Märtin ausgezeichnet versteht: "Markko ist eine erstklassige Wahl. Ich bin sicher, dass wir eine ruhige und freundliche Atmosphäre im Team haben werden."

Neues Heft
Top Aktuell Sébastien Loeb - Hyundai - Rallye-WM Loeb heuert bei Hyundai an Rekord-Weltmeister fährt 6 Rallyes
Beliebte Artikel Skoda 2005 mit vier Fahrern McRae zwischen den Stühlen
Anzeige
Sportwagen Jaguar Land Rover Fahrdynamik Advertorial Auf Knopfdruck: Sport Mehr Fahrspaß durch Technik Porsche 911 (992) Cabrio Erlkönig Erlkönig Porsche 911 Cabrio (992) Offener Elfer startet 2019
Allrad Toyota RAV 4 2018 New York Sitzrobe Toyota RAV4 (2018) SUV-Neuauflage ab 29.990 Euro Porsche Macan, Facelift 2019 Porsche Macan (2019) Facelift Scharfes Heck, starke Motoren
Oldtimer & Youngtimer Porsche 911 (996) Carrera Coupe Porsche 911 (996) Kaufberatung Probleme des Schnäppchen-Elfer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker