McRae fährt für Skoda

Foto: McKlein 40 Bilder

Ex-Weltmeister Colin McRae kehrt nach zwei Jahren Pause in die Rallye-WM zurück. Für das Skoda-Werksteam geht der Schotte bei der Rallye Großbritannien in Wales (15.-18.7.) an den Start.

Seit der Großbritannien-Rallye 2003 hat Colin McRae keine Rallye mehr in der Weltmeisterschaft bestritten, nun kehrt er an gleicher Stelle zurück. Bei der Rallye Finnland schloss der Schotte mit dem Skoda-Werksteam einen Vertrag für diesen einen Auftritt ab, mehr ist bisher nicht geplant.

"Der britische WM-Lauf ist etwas sehr Spezielles für mich", schwärmt McRae und entdeckt seine karitative Ader: "Mit meiner Erfahrung kann ich dem Team helfen, den Fabia für die Zukunft weiter zu entwickeln." Um diese hochtrabenden Pläne zu verwirklichen, muss der 37-Jährige erst mal wieder üben. Nach einem Asphalt-Test für Skoda in Spanien 2004 darf McRae nun einen ausgeibigen Schotter-Test absolvieren.

Grist kehrt zurück

Eine Riesenüberraschung ist die Wahl des Beifahrers: Der Waliser Nicky Grist kehrt ins Cockpit des Schotten zurück. Die beiden hatten sich nach der Rally Neuseeland im Streit getrennt. Grist verdiente seine Brötchen in der Zwischenzeit als TV-Kommentator in der Rallye-WM.

Die neue Ausgabe als PDF
Oberklasse Alpina B7 Biturbo 2019 Alpina B7 (2019) Untenherum mit viel mehr Druck Care by Volvo Auto-Flatrate Auto-Flatrate statt Kauf Alle Auto-Abos im Überblick
Sportwagen Vandal One Vandal One: Im Geheimen entwickelt Sportwagen soll Formel-1-Feeling ermöglichen TTP Tuning Porsche Cayman GT4 Fahrbericht Sportscars & Tuning Umbruch in der Tuning-Branche Tuner in der WLTP-Falle
SUV Cupra Terramar Cupra Terramar (2020) SUV-Coupé mit 300 PS 02/2019 Bentley Bentayga Speed Bentley Bentayga Speed Der schnellste SUV der Welt
Anzeige
Gebrauchtwagen Angebote