McRae kehrt zu Subaru zurück

Foto: McKlein

Bei einem Rallyesprint während des Autosalons in Bologna setzt sich Colin McRae nach sechs Jahren Pause wieder einmal in einen Subaru Impreza. Der Schotte tritt bei der Show-Veranstaltung gegen Motorrad-Superstar Valentino Rossi an.

Mit seinem vorläufig einmaligen Ausflug zum Subaru-Team, mit dem er 1995 seinen einzigen WM-Titel gewann, nährt Colin McRae weiter Gerüchte über seine Rückkehr in die Rallye-WM. Offiziell geht es aber beim Rallyesprint in Bologna lediglich um die Rückeroberung des "Memorial-Bettega"-Titels, den der Highlander von 1991 bis 1993 drei Mal für sich entscheiden konnte.

Bei der zu Ehren des 1995 in Korsika tödlich verunglückten Attilio Bettega abgehaltenen Veranstaltung trifft McRae auf harte Gegner: Moto-GP-Champion Valentino Rossi hat sein Talent im Rallye-Auto schon mehrfach bewiesen. Er geht mit einem Toyota Corolla WRC an den Start. Ebenfalls mit von der Partie ist der Italinener Andrea Navarra (ebenfalls Subaru). Er hat bereits sechs Mal in Bologna gewonnen.

Colin McRae: "Nicht nur Spaß"

McRae erhält für seinen ersten WRC-Wettbewerb seit seinem WM-Aus Ende 2003 einen Impreza der aktuellen Spezifikation. "Ich freue mich sehr auf diesen Einsatz. Ich denke, ich werde mich schnell an den Impreza gewöhnen. Auch wenn das Memorial Bettega eigentlich nur ein Spaß sein soll, ist es doch ein harter Wettbewerb."

Unter Umständen ist der Einsatz mit Subaru deutlich mehr als ein Spaß für beide Seiten. Colin McRae ist auf der Suche nach einem Cockpit für die Rallye-WM. Allerdings möchte er nicht die ganze Saison fahren. Denkbar ist, dass sich McRae 2005 mit dem auf Asphalt in einem bisher privat eingesetzten Subaru glänzenden Franzosen Stéphane Sarrazin ablöst. Subaru sucht derzeit nach Ersatz für den 2004 blass gebliebenen Finnen Mikko Hirvonen.

Neues Heft
Top Aktuell Sébastien Loeb - Citroen C3 WRC - Rallye Spanien 2018 - Katalonien Rallye Spanien 2018 Loeb gewinnt Krimi gegen Ogier
Beliebte Artikel Colin McRae testet Skoda DC beim Race of Champions
Anzeige
Sportwagen Speed Buster BMW M5 BMW 5er-Tuning Bis zu 747 PS im M5 sind möglich Mercedes E 400 Coupé, Frontansicht Sportwagen-Neuzulassungen Oktober Mercedes E Coupé vor Mustang
Allrad Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt Range Rover Evoque 2 Range Rover Evoque 2019 Drahtmodell als Teaser
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 450 SEL 6.9 W116 (1979) Wiesenthal Mercedes-Sammlung Wiesenthal 450 SEL 6.9 aus Erstbesitz Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu