Mitsubishi

Isao Torii wird neuer Sportchef

Foto: Mitsubishi

Der Japaner Isao Torii übernimmt ab dem 1. Oktober die Führung der Motorsportaktivitäten von Mitsubishi Motors als Präsident der MMSP GmbH mit Hauptsitz im hessischen Treburund wird damit Nachfolger von Sven Quandt.

Der 46 Jahre alte Torii soll die auf insgesamt drei Jahre angesetzte Restrukturierung des Rallye-WM-Projekts von Mitsubishi weiter vorantreiben und die Erfolgsserie im Marathon-Sport fortsetzen.

Isao Torii arbeitet seit 1981 bei Mitsubishi. Die für seine neue Aufgabe wichtige internationale Erfahrung hat er sich in verschiedenen Entwicklungsabteilungen in Europa und Nordamerika erarbeitet, wo er als Test-Ingenieur unter anderem für den Colt und die Sportwagen Eclipse und GTO zuständig war.

Isao Torii wird eng mit Mario Fornaris und Dominique Serieys zusammenarbeiten. Fornaris ist wie bisher als Technischer Direktor der in Rugby (GB) beheimateten MMSP Ltd. verantwortlich für das Rallye-WM-Projekt mit dem ersten echten von Mitsubishi auf Basis des Lancer entwickelten World Rally Cars (WRC). Serieys leitet unverändert als Direktor die Marathon-Sport-Abteilung MMSP SAS in Frankreich.

Neues Heft
Top Aktuell Porsche Cayman GT4 Clubsport Rallye Studie - 2018 Porsche Cayman GT4 Clubsport Härtetest für den Rallye-Porsche
Beliebte Artikel Mitsubishi: Quandt geht Thierry Neuville - Hyundai - Rallye Sardinien 2018 - WRC Rallye-WM Sardinien 2018 Neuville ringt Ogier nieder
Anzeige
Sportwagen Koenigsegg Ragnarok Teaser Koenigsegg Ragnarok (2019) Supersportwagen-Debüt in Genf Aston Martin Project 003 Aston Martin Project 003 für 2021 Mittelmotor-Sportler namens Valhalla?
Allrad Mitsubishi L200 2019 Teaser Mitsubishi L200 Facelift 2019 Neuer Style für Japan-Pickup Rolls-Royce Cullinan (2018) Rolls-Royce Cullinan Fahrbericht So fährt das Luxus-SUV
Oldtimer & Youngtimer Oldtimer Galerie Toffen 20.10.2018 Auktion Oldtimer Auktion Toffen 2018 Schwache Herbst-Versteigerung Opel Kapitän, Modell 1956, Frontansicht 80 Jahre Opel Kapitän Der große Opel