Panizzi bei Mitsubishi

Foto: McKlein

Gilles Panizzi wechselt in der kommenden Saison von Peugeot zu Wieder-Einsteiger Mitsubishi. Der Asphalt-Spezialist löst Alister McRae ab.

Gilles Panizzi hat endlich das erreicht, was er immer wollte: einen Werksvertrag über eine komplette Saison. Der Südfranzose unterschrieb bei Mitsubishi einen Vertrag für 2004. Er ersetzt den Schotten Alister McRae.

"Das ist für mich die perfekte Lösung. Ich bin sehr glücklich, dass ich zu einem Team mit so großer sportlicher Vergangenheit stoße", sagte Panizzi, der bei Peugeot wegen neuer Fahrer-Regeln der FIA seinen Hut nehmen muss. Zuletzt zeigte sich Panizzi unzufrieden über die angeblich fehlende Konkurrenzfähigkeit des Peugeot 206 WRC.

Fürsprecher Fornaris

Aller früheren Erfolge zum Trotz wechselt Panizzi zu einem zuletzt schwer gebeutelten Team, dass 2003 wegen Erfolglosigkeit und technischer Probleme eine Wettbewerbspause einlegte. Der neue Technik-Chef Mario Fornaris wechselte von Peugeot zu Mitsubishi. Er hält große Stücke auf die Fähigkeit des sechsfachen WM-Lauf-Siegers bei der Neuentwicklung des Lancer WRC.


Sportchef Sven Quandt baut vor allem auf die Asphalt-Qualitäten des 37-Jährigen: "Wir nehmen unserer Rückkehr in den Wettbewerb sehr enrst, und Gilles ist einer der Bausteine für eine erfolgreiche Zukunft. Sein Talent auf Asphalt ist unbestritten, und er hat bewiesen, dass er auch auf Schotter ernst zu nehmen ist."

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Neues Heft
Top Aktuell Porsche Cayman GT4 Clubsport Rallye Studie - 2018 Porsche Cayman GT4 Clubsport Härtetest für den Rallye-Porsche
Beliebte Artikel Panizzi meckert über Peugeot Ott Tänak - Toyota Yaaris WRC - Rallye-WM - Argentinien 2018 Rallye Argentinien 2018 Tänak siegt für Toyota
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen Falken Porsche 911 GT3 R 2019 - VLN 7 - 20. September 2018 VLN Vorschau, 7. Lauf 2018 Falken mit neuem Porsche Impressionen - VLN 2018 - Langstreckenmeisterschaft - Nürburgring-Nordschleife VLN 2018 im Live-Stream Das siebte Rennen hier live!
Allrad Kia Niro EV Elektro-SUV Kia e-Niro (2019) Elektro-SUV mit 485 km Reichweite Seat Tarraco, SUV, Offroad, Allrad, 7-sitzer Seat Tarraco (2019) Lesen Sie hier alles zum neuen Seat-SUV
Oldtimer & Youngtimer Volkswagen Käfer 1200 Cabriolet (1961) VW Käfer Auktion Schwedens größtes Käfer-Museum macht zu Ford Sierra I Cosworth 1985 50 Jahre Ford RS Schnelle Escort, Sierra, Focus