Panizzi und Ekström bei Red Bull-Skoda

Audi-DTM-Fahrer Mattias Ekström startet wieder bei seinem Heimspiel in Schweden. Er fährt wie im Vorjahr einen Skoda Fabia. Für weitere drei Rallyes verpflichtete das Team von Raimund Baumschlager den französischen Asphaltspezialisten Gilles Panizzi.

Mit der Verpflichtung von Gilles Panizzi und Mattias Ekström ist dem Skoda-Red Bull-Team von Armin Schwarz und Raimund Baumschlager ein großer Coup gelungen. Der fünfmalige WM-Laufsieger Panizzi wird drei Asphaltrallyes im Skoda Fabia WRC bestreiten. Neben der rallye Monte Carlos stehen auch Korsika und Spanien auf dem Programm. Beim frisch zurückgezogenen Mitsubishi-Werksteam war der Franzose ohnehin ein Auslaufmodell. Nun hat Baumschlager eine echte Geheimwaffe im Stall.

Das Gleiche gilt für DTM-Mann Mattias Ekström. Der Schwede bestreitet die Schweden-Rallye, bei der er schon 2005 mit einem von Red Bull gesponsorten Fabia am Start und bester Skoda-Fahrer war.

„Mit der Verpflichtung von Panizzi und Ekström ist es auch gelungen, international erfahrene Piloten in unser Team zu bekommen", sagt Teamchef Raimund Baumschlager. Dabei verliert die Mannschaft den eigentlichen Hauptakteur Andreas Aigner aber nicht aus dem Blick: "Unser Junior wird von den Erfahrungen der beiden Piloten profitieren können und dabei viel lernen", sagt Baumschlager.

Die neue Ausgabe als PDF
Oberklasse Alpina B7 Biturbo 2019 Alpina B7 (2019) Untenherum mit viel mehr Druck Care by Volvo Auto-Flatrate Auto-Flatrate statt Kauf Alle Auto-Abos im Überblick
Sportwagen Vandal One Vandal One: Im Geheimen entwickelt Sportwagen soll Formel-1-Feeling ermöglichen TTP Tuning Porsche Cayman GT4 Fahrbericht Sportscars & Tuning Umbruch in der Tuning-Branche Tuner in der WLTP-Falle
SUV Cupra Terramar Cupra Terramar (2020) SUV-Coupé mit 300 PS 02/2019 Bentley Bentayga Speed Bentley Bentayga Speed Der schnellste SUV der Welt
Anzeige
Gebrauchtwagen Angebote