Pirelli bootet Michelin aus

Foto: McKlein 42 Bilder

Ab 2008 sind auf Wunsch der Sportbehörde in der Rallye-Weltmeisterschaft nur noch Einheitsreifen zugelassen. Den Zuschlag für den Auftrag erhielt Pirelli, obwohl in der aktuellen Saison alle Topteams auf BF Goodrich-Reifen antreten.

Als die Michelin-Verantwortlichen entschieden, die Rallye-WM-Aktivitäten der Tochterfirma BF Goodrich zu übertragen, legte man in Clemont Ferrand ein Dreijahresprogramm auf Stapel. Seit 2007 die zweite Saison begonnen hat, rollen alle in der Marken-WM genannten Autos auf BF Goodrich-Gummis.

Doch schon zum Jahresende soll damit Schluss sein. Auf ihrer letzten beschloss die Sporthoheit FIA laut der britischen "Autosport", dass ab 2008 wie in der Formel 1 ein Einheitsreifen-Reglement gelte, und den Zuschlag für die exklusive Belieferung des WM-Zirkus erhalte Pirelli. Dabei war der italienische Hersteller erst Ende 2006 aus der Rallye-WM ausgestiegen.

Nur noch ein Asphalt-Gummi

Die italienischen Ingenieure arbeiten nun an einer neuen Reifen-Generation. Laut FIA-Wunsch werden die Teams ab der Rallye Monte Carlo nur noch einen einzigen Asphalt-Reifentyp zur Verfügung haben, der sowohl auf trockener Fahrbahn als auch bei Nässe zu verwenden ist.

Die teuren Mousse-Reifen, mit denen die Fahrer auch bei Reifenschäden mit unvermindertem Tempo fahren können, sollen ab 2008 verboten sein.

Neues Heft
Top Aktuell Sébastien Loeb - Hyundai - Rallye-WM Loeb heuert bei Hyundai an Rekord-Weltmeister fährt 6 Rallyes
Beliebte Artikel Lob für Mousse-Reifen-Verbot Pirelli Formel 1 statt Rallye-WM?
Anzeige
Sportwagen Jaguar Land Rover Fahrdynamik Advertorial Auf Knopfdruck: Sport Mehr Fahrspaß durch Technik Porsche 911 (992) Cabrio Erlkönig Erlkönig Porsche 911 Cabrio (992) Offener Elfer startet 2019
Allrad Toyota RAV 4 2018 New York Sitzrobe Toyota RAV4 (2018) SUV-Neuauflage ab 29.990 Euro Porsche Macan, Facelift 2019 Porsche Macan (2019) Facelift Scharfes Heck, starke Motoren
Oldtimer & Youngtimer Porsche 911 (996) Carrera Coupe Porsche 911 (996) Kaufberatung Probleme des Schnäppchen-Elfer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker