Ott Tänak - Rallye Deutschland 2019 Red Bull

Rallye Deutschland 2019

Tänak feiert Deutschland-Hattrick

Ott Tänak hat zum dritten Mal in Folge die Rallye Deutschland gewonnen. Der Este profitierte dabei von Reifenschäden seiner direkten WM-Rivalen Thierry Neuville und Sebastien Ogier.

Ott Tänak hat einen großen Schritt zum ersten WM-Titel gemacht. Der Toyota-Pilot sicherte sich am Sonntag (25.8.2019) souverän den Sieg bei der Rallye Deutschland. Auch ein Bremsproblem auf den letzten beiden Prüfungen konnte den Esten nicht mehr stoppen. Im Ziel betrug sein Vorsprung komfortable 20,8 Sekunden.

Dabei ging es über weite Strecken der Rallye richtig spannend zur Sache. Thierry Neuville blieb zunächst immer in direkter Schlagdistanz zum Führenden. Nach 12 von 19 Wertungsprüfungen betrug der Rückstand des Belgiers gerade einmal 5,6 Sekunden. Doch dann schlug das Pech auf der Panzerplatte zu. Ein Reifenschaden hinten links kostete den Hyundai-Piloten fast anderthalb Minuten und den Platz auf dem Podium.

Vom Pech Neuvilles hatte zunächst auch Sebastien Ogier profitiert. Doch bei der zweiten WP auf der Panzerplatte am späten Samstagnachmittag erwischte es auch den amtierenden Weltmeister. Der Reifenwechsel nach Plattfuß warf den Franzosen am Ende auf Platz sieben zurück. Eine Chance auf den Sieg hatte Ogier allerdings nie besessen.

Thierry Neuville - Rallye Deutschland 2019
Motorsport Images
Thierry Neuville war lange Zeit der einzige Pilot, der das Tempo von Ott Tänak mitgehen konnte.

Drei Toyota-Piloten auf dem Podium

Weil sich die Konkurrenz selbst dezimierte, machten am Ende die Toyota-Piloten das Podium unter sich aus. Hinter dem überragenden Ott Tänak sicherte sich Kris Meeke den zweitgrößten Pokal. Jari-Matti Latvala machte das rot-weiße Podest auf Rang drei perfekt.

Normalerweise wäre Hyundai-Pilot Dani Sordo hinter dem Toyota-Trio auf Position vier eingelaufen, doch der Spanier wurde erst von einem Getriebeproblem eingebremst, dann musste er auf der Abschlussprüfung zurückstempeln, um mit der 30-Sekunden-Strafe Teamkollege Neuville noch auf Platz vier zu helfen.

Neuville konnte sich zudem noch Sieg bei der abschließenden Power Stage sichern, wodurch er den Schaden einigermaßen in Grenzen haielt. In der Fahrer-Wertung liegt er bei noch vier ausstehenden Rallyes nun 33 Zähler hinter Tänak. Ogier auf Position drei fehlen bereits 40 Punkte auf den Esten.

In der Markenwertung konnte sich Hyundai mit 289 Punkten an der Spitze halten, aber Toyota holte mächtig auf. Der Rückstand der Japaner beträgt nur noch 8 Punkte. Als nächstes Event steht die Rallye Türkei Mitte September auf dem Programm.

Motorsport Motorsport Ott Tänak - Rallye Finnland 2019 Rallye Finnland 2019 Tänak mit Sieg auf Titelkurs

Ott Tänak hat die Rallye Finnland 2019 gewonnen - vor Esapekka Lappi.

Mehr zum Thema Rallye
Sebastien Ogier - Rallye Türkei 2019
Mehr Motorsport
1985er Ferrari 288 GTO
Neuheiten
Citroen Leser Test Drive, Gruppenbild
Mehr Motorsport