Rallye Deutschland

Streckenkonzept eingereicht

Foto: McKlein 50 Bilder

Der Automobilclub ADAC hat sein gegenüber dem Vorjahr verändertes Streckenkonzept für die Deutschland Rallye 2008 beim Internationalen Automobilverband FIA eingereicht. Geplant sind vom 14. bis 17. August demnach 19 gezeitete Wertungsprüfungen über 380 Kilometer.

Start und Ziel des WM-Laufs wird erneut Trier sein. "Das Angebot an geeigneten Strecken in dieser Region ist wesentlich größer als die FIA-Vorgabe, nach der ein WM-Lauf zwischen 340 und 360 Kilometer Wertungsprüfungen aufweisen soll", erklärte Rallye-Leiter Armin Kohl am Dienstag (15.1.) in einer Pressemitteilung des ADAC. Los geht es am 14. August mit dem sogenannten "Shakedown". Tags darauf steht ein dichtes Programm im Bereich der Mosel und der Weinberge an.

"Wir haben diesen Tag gegenüber dem Vorjahr um eine Wertungsprüfung erweitert. Damit binden wir die Zuschauer länger außerhalb von Trier", so Kohl. Als Abschluss der publikumsträchtigen Rallye ist ein Rundkurs ("Circus Maximus") um das Stadt-Wahrzeichen Porta Nigra vorgesehen.

Neues Heft
Top Aktuell Sebastien Ogier - Rallye GB 2018 Rallye GB 2018 Ogier gewinnt Wales-Krimi
Beliebte Artikel WRC 2009 Ohne Deutschland und Monte Rallye Deutschland Zittern um künftige WM-Läufe
Anzeige
Sportwagen Koenigsegg Ragnarok Teaser Koenigsegg Ragnarok (2019) Supersportwagen-Debüt in Genf Aston Martin Project 003 Aston Martin Project 003 für 2021 Mittelmotor-Sportler namens Valhalla?
Allrad Mitsubishi L200 2019 Teaser Mitsubishi L200 Facelift 2019 Neuer Style für Japan-Pickup Rolls-Royce Cullinan (2018) Rolls-Royce Cullinan Fahrbericht So fährt das Luxus-SUV
Oldtimer & Youngtimer Oldtimer Galerie Toffen 20.10.2018 Auktion Oldtimer Auktion Toffen 2018 Schwache Herbst-Versteigerung Opel Kapitän, Modell 1956, Frontansicht 80 Jahre Opel Kapitän Der große Opel